Viktoria Kelsterbach baut die Tabellenführung in der Verbandsliga aus

Durch das verdiente 2:1 bei der TSG Wörsdorf hat Viktoria Kelsterbach seine Tabellenführung in der Verbandsliga Mitte nicht nur behauptet, sondern sogar ausgebaut. Dabei profitierten die Gäste auch vom Patzer des Türkischen SV Wiesbaden, der zu Hause gegen Teutonia Watzenborn-Steinberg nicht über ein 3:3 hinaus kam.

Der Mannschaft von Trainer Ralf Horst genügten in Wörsdorf – gegen erschreckend schwache Gastgeber – eine gute Halbzeit, um den Sieg zu sichern. Manuel May (21.) und David Veith per Elfmeter (25, Timo Gürtler war gefoult worden), erzielten die Treffer zum letztlich verdienten Sieg. Wörsdorf kam bei einer seiner wenigen Chancen lediglich noch zum 1:2 durch den ehemaligen Schloßborner Zakaria Amjahid.

Mit diesem Sieg unterstrichen die Kelsterbacher einmal mehr ihre aktuelle Topform. Nach diesem weiteren Auswärtssieg hat die Viktoria die Tabellenführung nun ganz alleine inne. Ein weiteres deutliches Zeichen an die Konkurrenz. Kelsterbach ist nun weitaus mehr als eine Überraschung. Mit dem Team von Ralf Horst ist im Kampf um den Aufstieg zu rechnen.

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)