Verbandsliga: Zwei Mal zu Hause, ein Mal auswärts

Nach den Siegen des VfB Unterliederbach (4:3 gegen Ederbergland) und des FC Eddersheim (2:1 in Watzenborn-Steinberg) konnte die SG Oberliederbach zum Auftakt der Fußball-Verbandsliga Mitte nicht nachlegen und musste sich mit 2:4 beim SC Waldgirmes II geschlagen geben. Viktoria Kelsterbach war am ersten Spieltag noch spielfrei.

Am heutigen Mittwoch (19 Uhr) greifen die Kelsterbacher auch endlich in das Geschehen ein. Im Heimspiel erwartet die Viktoria den Aufsteiger FSV Schröck. Keine leichte Aufgabe für das Team des neuen Trainers Ralf Horst. Trotzdem geht die Viktoria als der klare Favorit in ihre Auftaktbegegnung.

Die SG Oberliederbach hat heute ebenfalls zu Hause (19.30 Uhr) die Chance, sich für die Auftaktpleite in Waldgirmes zu rehabilitieren. Allerdings kommt mit der TSG Wörsdorf eine sehr unbequeme Mannschaft in den Sportpark nach Liederbach. Abwarten, wie sich das Team von Trainer Ludwig Anspach nach der ersten Niederlage schlägt. Die SGO geht dennoch als Favorit in dieses Heimspiel.

Für den VfB Unterliederbach geht es darum, heute (19 Uhr) beim FSV Braunfels nachzulegen. Die Gastgeber, die sich selbst zum Favoritenkreis zählen, sind nach der Auftaktpleite beim Türkischen SV Wiesbaden verunsichert. Das gilt es für das Team von Chakir Charaf auszunutzen. Wichtig ist, dass der VfB ein Mittel gegen die robuste Spielweise mit zahlreichen langen und hohen Bällen findet.

Der FC Eddersheim kann sich das Treiben der Konkurrenz dagegen in Ruhe ansehen. Das Team von Trainer Matthias Dworschak ist spielfrei.

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)