Verbandsliga: Drei Mal auswärts, Oberliederbach empfängt Gießen

In der Verbandsliga Mitte gegen der FC Eddersheim, Viktoria Kelsterbach und der VfB Unterliederbach auf Reisen. Den Anfang machen am Samstag um 15.00 Uhr die Kelsterbacher mit dem Gastspiel in Braunfels. Um nicht noch weiter in den Keller zu rutschen, peilt das Team von Trainer Ralf Horst mindestens einen Punktgewinn bei den heimstarken Braunfelsern an. Die Kelsterbacher sollten vor allem bei Standarts gerüstet sein - die große Stärke der Braunfelser.

Eine halbe Stunde später, um 15.30 Uhr,  gastiert der FC Eddersheim beim FC Ederbergland. Vor allem vor der gewaltigen Offensivabteilung der Ederbergländer sollte sich das Team von Mathias Dworschak in Acht nehmen. In der Abwehr sind die Gastgeber aber anfällig. Es bleibt abzuwarten, wie die Eddersheimer ihre erste Saisonniederlage, unter der Woche beim 1:3 zu Hause gegen Würges, verkraften.

Am Sonntag (15 Uhr) muss der VfB Unterliederbach zur Fvgg. Kastel. Nach der Derbypleite in letzter Minute in Oberliederbach steht der VfB schon etwas unter Druck. Eine weitere Niederlage, und der Zug nach Oben ist vorerst abgefahren. Auswärts kam das Team von Chakir Charaf in dieser Saison aber noch nicht so Recht in Tritt.

Völlig unbelastet kann dagegen die SG Oberliederbach in ihr Heimspiel (Samstag um 15 Uhr im Sportpark in Oberliederbach) gegen den VfB Gießen gehen. Die Gäste blieben bislang weit hinter den Erwartungen zurück. Der Kader wurde kräftig aufgerüstet, doch zählbarer Erfolg blieb bei sechs mageren Zählern bislang aus. Das sollte der SGO entgegen kommen, denn Gießen ist fast schon zu Siegen verdammt. Und Konter aus aus einer kompakten defensive sind genau die Stärke der Oberliederbacher mit den schnellen Daniele Pinto Dias, Max Walentowitz oder Denny Piazza. Das wird ein interessanter Vergleich.

 

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)