Jugend MTK (U11/E2): Spielbericht der Begegnung FC Schwalbach – Viktoria Kelsterbach

Mittelkreis erreichte folgender Spielbericht von Viktoria Kelsterbach:

U11: FC Schwalbach - Viktoria Kelsterbach 2:6 (0:3)

Durch einen 6:2-Sieg beim FC Schwalbach eroberte die E2-Jugend der Viktoria Kelsterbach vor der Winterpause den dritten Tabellenplatz. Die Ausgangslage vor der Partie war denkbar spannend: Schwalbach lag mit 21 Punkten auf Rang drei, Kelsterbach lauerte mit 19 Punkten einen Platz dahinter. Die Viktoria begann schwungvoll und hatte durch Mario Cosso in den ersten beiden Minuten gleich zwei hochkarätige Chancen. Ein Lattentreffer von Luca Horst (7.) unterstrich die Spiellaune der jungen Kelsterbacher.

Nach einer Ecke für Schwalbach eroberte Luca Horst die Kugel in der eigenen Hälfte, startete einen Sololauf über das ganze Spielfeld und schloss den Konter mit dem Führungstreffer ab (13.). Nur eine Minute später setzte sich Ahmet Dursun Demiroglou auf der Linksaußenposition durch und erhöhte auf 2:0.

Kelsterbach dominierte das Spiel. Immer wieder wirbelten vor allem Mario, Ahmet und Tobias Treutel über die Außenpositionen  und brachten so die Gastgeber in Verlegenheit, während Luca, zwar defensiv aufgestellt, immer wieder durch die Mitte für Druck nach vorne sorgte. Folgerichtig brachte Luca seine Mannschaft in der 22. Minute mit 3:0 in Führung.

Zu Beginn der zweiten Hälfte blieb die Viktoria zunächst spielbestimmend. Weitere Großchancen von Tobias und Mario brachten aber leider nicht Zählbares ein. Schwalbach suchte nun seinerseits mit dem Rücken zur Wand sein Glück in der Offensive und wurde belohnt. Ein grober Schnitzer in der Kelsterbacher Abwehr führte in der 37. Minute zum Anschlusstreffer. Nur zwei Minuten später gelang den Hausherren durch einen Strafstoß das 2:3.

Nun wurde es nochmal richtig spannend. Schwalbach spielte immer stärker auf und setzte nun die Kelsterbacher Defensive unter Druck. Leonie Falter und Sebastian Mantik auf den Außenverteidigerpositionen sowie Luca in der Innenverteidigung oder spätestens Tristan Kieweg im Tor verhinderten jedoch durch große kämpferische Leistung den Ausgleich.

In der 42. Minute fand die Viktoria endlich wieder den Weg Richtung Schwalbacher Tor. Einen Gewaltschuss von Luca konnte der Keeper der Gastgeber nur abklatschen. Sebastian, nun offensiver eingestellt, köpfte den abgewehrten Ball zum 4:2 ins Tor.

Die Endphase des Spiels gehörte wieder Kelsterbach. Einen sehenswerten Angriff über Luca, Sebastian und Ahmet konnte Schwalbachs Torwart noch entschärfen, war in der 49. Minute aber machtlos, als Ahmet sich den Ball erkämpfte und unhaltbar in die Maschen jagte. Den Schlusspunkt der kurzweiligen Partie setzte Sebastian, der in der letzten Spielminute aus spitzem Winkel zum 6:2-Endstand traf.

Die Trainer Alexander Niedermann, Dominique Groß und Noureddine Ouchan und ihre Spieler freuen sich über einen guten dritten Platz nach der Hinrunde sowie das Erreichen der vierten Runde im Kreispokal und haben nun als letzten Termin des Jahres ihre Weihnachtsfeier am 14. Dezember im Kalender stehen.

Es spielten: Tristan Kieweg, Luca Horst, Leonie Falter, Sebastian Mantik, Jan-Luca Stadler, Mario Cosso, Ahmet Demiroglou, Zakaria Ouchan, Tobias Treutel, und Mert Mete

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)