Jugend MTK: Spielberichte der U9 und U8 der Viktoria Kelsterbach

Mittelkreis erreichte folgende Spielberichte der Viktoria Kelsterbach:

U9: Zweiter Spieltag der Hallenrunde

Beim zweiten Auftritt des diesjährigen Kriftel-Cups präsentierte sich die F1-Jugend der Viktoria Kelsterbach mittelprächtig. Die ersten drei Spiele gegen die DJK Hattersheim 1 (0:6), die SG Bremthal (0:1) und den FC Sulzbach (0:3) wurden ohne eigenen Treffer verloren. Im vierten Spiel gegen die SV Kriftel 2 gab es dann endlich auch für Kelsterbach Grund zum Jubeln. Drei Tore von Luca Horst und eine konsequente Abwehrleistung bedeuteten den ungefährdeten Sieg, der durch hochkarätige Möglichkeiten für Sebastian Mantik und Harun Onar leicht noch deutlicher hätte ausfallen können.

Das letzte Spiel gegen Germania Schwanheim entwickelte sich zum echten Krimi, auch wenn es in den ersten Minuten gar nicht danach aussah. Nach hochkarätigen Chancen für Luca Horst und Tristan Kieweg direkt nach dem Anpfiff schlug Schwanheim innerhalb kürzester Zeit dreimal zu, so dass es nach nur vier Minuten 0:3 aus Kelsterbacher Sicht stand. Nun aber waren die jungen Viktorianer am Zug. Nach einem schönen Solo verkürzte Tristan Kieweg in der siebten Minute auf 1:3. Nur eine Minute später gelang ihm nach präzisem Zuspiel von Luca Horst der nächste Treffer. Nach einem Foul an Tristan Kieweg im Strafraum hatte Luca Horst in der neunten Minute den Ausgleich per Neunmeter auf dem Fuß, scheiterte aber am Schwanheimer Torwart. Im direkten Gegenzug war der gut aufgelegte Ben Kaminski im Kelsterbacher Tor machtlos gegen den vierten Gegentreffer. Luca Horst gelang in der zwölften Spielminute noch der Anschlusstreffer zum 3:4. Trotz weiterer Tormöglichkeiten auf beiden Seiten fiel in der hitzigen aber fairen Partie kein weiterer Treffer.

Es spielten: Ben Kaminski, Arda Cicek, Simon Frenzel, Harun Onar, Tristan Kieweg, Norick Wambach, Sebastian Mantik und Luca Horst.

 

U8: Viktoria Kelsterbach - SG Nassau Diedenbergen 1:0 (1:0)

Zum ersten Rückrundenspiel der neuen Saison empfingen die Kelsterbacher F2-Junioren den Gegner, gegen den es im ersten Saisonspiel noch eine 1:3-Niederlage zu vermelden gab. Seit dem hatte die Mannschaft vom Untermain aber eine überaus positive Entwicklung genommen. Von der ersten Minute an bestimmte der Gastgeber das Spielgeschehen nach Belieben. Nach einigen guten Chancen war es dann Mario Cosso, der in der 13. Minute, nach einer Ecke vom sehr laufstarken Boris Djakovic, den 1:0-Führungstreffer erzielte.

Bis zur Halbzeit erspielten die Gastgeber sich noch zahlreiche Möglichkeiten, die aber leider nicht genutzt wurden. Die Gäste versuchten immer wieder mit langen Bällen aus den eigenen Reihen ihre Stürmerin zu bedienen. Dort war aber am heutigen Tag kein Durchkommen, dank einer sehr stark spielenden Leonie Falter, die so gut wie keinen Ball auf Torwart Niklas Müller zuließ.

In der zweiten Halbzeit verlief das Spiel dann eher ausgeglichen, mit einem leichten Chancenübergewicht bei Kelsterbach. Nur einmal musste Niklas Müller einen gefährlichen Schuss der Gäste mit einer tollen Parade zum Heimsieg festhalten.

Mit einem hochverdienten 1:0-Endstand können Spieler und Trainer jetzt mit einem tollen Saisonabschluss in die Winterpause gehen und sich auf die schon laufende Hallenrunde freuen.

Es spielten: Leonie Falter, Niklas Müller (Tor), Ali Kaan Alik, Tobias Treutel, Boris Djakovic, Julien Lauck, Mario Cosso, Zakaria Ouchan, Francesco Manfredi-Alza und Mert Mete.

 

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)