Jugend MTK: Spielberichte der U 10 und U 9 von Viktoria Kelsterbach

Mittelkreis erreichte folgender Spielberichte von Viktoria Kelsterbach:

U10: Viktoria Kelsterbach - SV Ruppertshain 25:0 (12:0)

Mit einem Paukenschlag startete die E2-Jugend der Viktoria Kelsterbach in die neue Saison. In einem furiosen Spiel im heimischen Sportpark fegten die jungen Kelsterbacher die Gäste des SV Ruppertshain mit 25:0 vom Platz.

Von Beginn an war die Viktoria die spielbestimmende Mannschaft. Bereits in der ersten Minute eröffnete Prodromos Koutsoukis nach einem Freistoß von Luis Bleser den Torreigen. Es folgten zahllose Angriffe der Kelsterbacher. Ruppertshain wurde völlig in die Defensive gedrückt und kam nur selten über die Mittellinie hinaus.

Folgerichtig fielen die Tore fast im Minutentakt. Zur Pause stand es bereits 12:0, aber bei zahlreichen vergebenen Chancen und einigen Pfostentreffern hätte die Führung durchaus auch noch höher sein können.

In der zweiten Halbzeit ließ die Viktoria keinesfalls nach, sondern stürmte weiter munter Richtung Ruppertshainer Tor. Dreizehn weitere Treffer sind der Beleg des unermüdlichen Sturmlaufs der Gastgeber, so dass die jungen Kicker am Ende der fünzigminütigen Spielzeit mit einem in der Höhe sicher nicht repräsentativen Ergebnis rundum glücklich den gepflegten Naturrasen im Kelsterbacher Sportpark verließen.

Aufstellung Kelsterbach: Ben Kaminski, Simon Frenzel, Luis Bleser, Arda Cicek, Harun Onar, Norick Wambach, Tristan Kieweg, Sebastian Mantik, Ahmet Demiroglou, Prodromos Koutsoukis und Luca Horst

Torschützen: Luca Horst (7), Ahmet Demiroglou (4), Tristan Kieweg (4), Prodromos Koutsoukis (3), Sebastian Mantik (2), Harun Onar (2), Arda Cicek (1) - Eigentore (2)

U9: Viktoria Kelsterbach - VfB Unterliederbach 1:6 (0:4)

Zu Beginn der neuen Saison gastierte die U9 des VfB Unterliederbach im heimischen Sportpark und erwies sich als der erwartet schwierige Gegner. Während die Gäste sofort die Initiative ergriffen, merkte man den Kelsterbachern an, erst einmal trainiert zu haben. Entsprechend stand es zur Halbzeit bereits 0:4, davon waren drei Gegentore durch Distanzschüsse gefallen.

Nach dem Seitenwechsel steigerten sich die Schützlinge von Thomas Falter und Alexander Niedermann und hatten nach 29 Minuten die erste eigene Torchance durch Luca Wagemann, welcher, bedrängt von zwei Gegenspielern, am Unterliederbacher Torwart scheiterte. Unterliederbach konterte geschickt und erzielte im Gegenzug das 0:5.

Nach 36 Minuten wurden die Kelsterbacher Bemühungen belohnt. Boris Djakovic setzte sich im Mittelfeld durch und schickte Luca. Freistehend scheiterte dieser erneut am VfB-Schlussmann, doch Boris gelangte an das Leder und schlenzte es über drei Gegenspieler hinweg ins gegnerische Tor zum 1:5. Kurz vor dem Ende setzten die Gäste mit dem 1:6 den Schlusspunkt (39.).

Nach Spielende zeigten sich Trainer und Verantwortliche mit dem zweiten Durchgang zufrieden und schauten bereits auf kommenden Samstag. Dann ist die Viktoria bei der SG Kelkheim zu Gast.

Es spielten: Tobias Treutel , Francesco Manfredi Alza, Leonie Falter, Niklas Müller, Boris Djakovic, Mario Cosso, Luca Wagemann, Julian Lauck

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)