Jugend MTK (U6/U7): Spielberichte von Viktoria Kelsterbach

Mittelkreis erreichte folgende Spielberichte von Viktoria Kelsterbach:

U6/G2: Viktoria Kelsterbach - 1. FC Eschborn 3:8 (1:3)

Am Samstag traten zehn aufgeregte Wunderkicker mit den Trainern Christian Hartung, Thomas Schinkario und Hakan Erduvan zu ihrem ersten Heimspiel gegen den 1. FC Eschborn an. In diesem Spiel lieferte die Kelsterbacher G2 eine sehr gute Leistung ab. Das erste Tor schoss Emilio Velosa durch eine tolle Vorlage von Umut Erduvan in der 17. Minute. Zur Halbzeitpause stand es dann zwar 1:3, aber weder Mannschaft noch Trainer ließen sich von diesem Rückstand den Kampfgeist nehmen.

Als viele Zuschauer bereits dachten, die Gastgeber hätten ihr Pulver bereits verschossen, gelangen Nick Hartung noch zwei schöne Treffer. In der 25. Minute lief der Ball über Viktor Deregowski zu Deniz Karahaliloglu, dieser gab die Kugel weiter an Michael Gellenberg, der unbedrängt bis wenige Meter vor das Tor kam, an Nick abspielte, der sicher verwandelte. In der 35. Minute nahm der Ball seinen Weg über Ali Morsy, Diego Noel Feck und Yassin Hegazi. Nick nahm dessen Pass auf Höhe der Mittellinie direkt und verwandelte erneut zum Treffer für die Gastgeber. Dank dem tollen Einsatz von Torhüter Elias Schinkario blieb es letztlich beim Endstand von 3:8. Die Trainer äußerten sich nach dem Spiel sehr zufrieden:

"Im Gegensatz zur vorigen Woche war eine deutliche Leistungssteigerung bei den Spielern zu erkennen. Während in Hochheim vorne noch die Null stand, zeigten drei schöne Treffer heute, dass wir auch anders können."

Für das erste Heimspiel haben die jungen Kicker jedenfalls eine tolle Leistung gezeigt - und, das allerwichtigste: viel, viel Spaß gehabt!

Es spielten: Viktor Deregowski, Deniz Karahaliloglu, Michael Gellenberg, Nick Hartung, Umut Erduvan, Elias Schinkario, Emilio Velosa, Ali Morsy, Diego Noel Feck und Yassin Hegaz.

U07/G1: FC Sulzbach - Viktoria Kelsterbach 6:1 (4:0)

Die Spieler vom Untermain starteten pünktlich ab 11:00 bei schönem Wetter gegen den Gastgeber aus Sulzbach. Mit insgesamt 12 Spielern war die Mannschaft aus Kelsterbach stark besetzt. Die ersten Minuten waren ausgeglichen und das Spiel verlief um den Anstoßpunkt. Zunehmend drängten allerdings die Gastgeber in den Torraum der Spieler vom Untermain. Nun hieß es alles abwehren, was allerdings nach einigem Gemenge kurz vor dem Tor mit dem 0:1 aus Kelsterbacher Sicht endete. Die Kelsterbacher schauten dem Spiel der Sulzbacher hinterher und so lief Angriff auf Angriff auf den Kasten der Gäste. Nach 15 Minuten stand es dann 3:0 für Sulzbach, womit Kelsterbach noch zufrieden sein konnte, denn die Gastgeber hatten eine Menge guter Chancen. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit konnten die Kelsterbacher nach eigenem Abschlag den Ball nicht über die Mittellinie bringen und als Resultat wurde von den Gastgebern mit einem Fernschuss der Pausenstand von 4:0 besiegelt.

In der Pause kamen alle Spieler zusammen und im Team wurde kurz besprochen was gut und nicht so gut gelaufen ist, und was dann entsprechend in den zweiten 20 Minuten zu verändern ist. Die Spieler konnten offensichtlich die Pausenansprache gut verwenden, denn das Spiel in der zweiten Hälfte hatte nichts mehr mit der ersten Hälfte zu tun. Gute Kombinationen wurden allerdings nicht belohnt. Eine von vielen sei hier erwähnt: Eroberung des Balls an der Mittellinie, zwei, drei schnelle Pässe über mehrere Stationen und  mit einem super Fernschuss von Linus an die Latte abgeschlossen. Dennoch kämpften die Spieler vom Untermain tapfer weiter. Dort wo in der ersten Halbzeit die Spieler eher die Zuschauerperspektive einnahmen, wurde nun mit großem Einsatz um jeden Ball und jede Sekunde gekämpft. Das Spiel verlagerte sich jetzt zunehmend in die Hälfte der Gastgeber. Dadurch allerdings ergaben sich für die Sulzbacher Konterchancen - eine davon nutzten diese, um auf 5:0 zu erhöhen.

Immer weiter rennend und jeder für jeden warfen die Kelsterbacher alles nach vorne, doch sie konnten mit Latten- und Pfostenschüssen die Bälle nicht im Tor versenken. Im Gegenzug kamen die Gastgeber zum 6:0. Zur Mitte der zweiten Halbzeit konnten dann endlich die Kelsterbacher den Druck soweit erhöhen, dass der Ball doch noch im Tor der Gastgeber landete. Torschütze zum Ehrentreffer war Mehmet Akif Baca. Gute Möglichkeiten häuften sich, Ecken, Kombinationen, all das was zu einem tollen Spiel dazugehört. Nach dem offiziellen Spielende traten dann beide Mannschaften noch zum Acht-Meter-Schießen an. So wurde noch mal der Mannschaftsgeist gestärkt und die Kinder mit zahlreichen Treffern belohnt. Trotz der Niederlage gab es viel Spaß und auch die mitgereisten Zuschauer waren sich einig, dass die Mannschaft immer besser ins Spiel findet.

Es spielten: Ouael El Azaoui, Navid Karimie, Linus Friedrich, Finn Schumann, Fabian Loos, Miguel Da Silva, Mehmet Akif Baca, Constantin Preisendörfer, Mats Ole Schwantzer, Justin Tanjili, Timor Mende, Umut Bayram

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)