Das nächste Ausrufezeichen von Viktoria Kelsterbach II

In der Kreisliga B ist Viktoria Kelsterbach II momentan das Maß aller Dinge. Im Heimspiel gegen Germania Okriftel II siegte die Mannschaft von Trainer David Veith auch in der Höhe verdient mit 8:0 (2:0). Im ersten Abschnitt konnte Okriftel II noch etwas mithalten und kan sogar zur ein oder anderen Chance. Kelsterbach führte deshalb "nur" mit 2:0 durch die Tore von Hüseyin Giourouk (5.) und Roberto Fichera (12.). Im zweiten Abschnitt ließ bei den Gästen die Kraft deutlich nach. Das nutzten die jungen Kelsterbacher und kamen noch zu einem halben Dutzend Tore. Zunächst wurden die Gastgeber sogar von Okriftel unterstützt. Das 3:0 resultierte in der 54. Minute aus einem Eigentor. Hichera legte das 4:0 nach (58.), Giourouk machte das 5:0 (61.). Ein weiteres Eigentor der Gäste sorgte für das 6:0 (63.) und Gökhan Yenice legte das 7:0 in der 75. Minute nach. Den Schlusspunkt mit dem 8:0 setzte erneut Giourouk in der 87. Minute, der mit drei Treffern der erfolgreichste Kelsterbacher war.

NAch dem 4:0 gegen den FC Marxheim II legte die Zweite der Viktoria nochmals nach und scheint sich in der Spitzengrupe der B-Liga festsetzen zu können. Mit Veiths Team ist zu rechnen.

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)