1. FC Viktoria 07 Kelsterbach – Jugendfußball – Viktoria-Tag am 3.10.2012

Zum Viktoriatag 2012 erreichte dem Mittelkreis folgender Bericht aus Kelsterbach:

Mehr als vierhundert Besucher beim Viktoria-Tag 2012

"Viktoria, mehr als ein Verein - eine Familie" - unter diesem Motto hatte der 1. FC Viktoria 07 Kelsterbach am 3. Oktober in den Sportpark Kelsterbach eingeladen. Während der Vormittag ganz im Zeichen der eigenen Jugendmannschaften stand, waren am Nachmittag tolle sportliche Leistungen der G-Junioren und im Pokalviertelfinale der E1-Junioren zu bestaunen."Alle Jugendmannschaften an einem Tag im Sportpark versammelt - da geht einem das Herz auf!" Udo Würz, der Vorsitzende des 1. FC Viktoria 07 Kelsterbach, war sichtlich zufrieden mit dem guten Zuspruch zum Viktoria-Tag 2012.Auch der neue Jugendkoordinator der Viktoria, Stephan Stähler, war begeistert, mit wieviel Einsatz die Jugendtrainer mit ihren Spielern und den Spielerfamilien diesen Tag organisiert hatten.Alle Jugendmannschaften der Viktoria Kelsterbach wurden vom Moderator Udo Würz im Stadion des Sportparks den interessierten Gästen vorgestellt. Angefangen vom jüngsten Spieler der G-Junioren bis zu den erfahrenen Kickern der A-Junioren.Als besondere Gäste konnten gegen Mittag die Spieler der Ersten Mannschaft (Tabellenführer in der Verbandsliga) mit ihrem Trainer Ralf Horst begrüßt werden. In einer sehr interessanten Gesprächsrunde brachte Stephan Stähler viele interessante Informationen und auch die eine oder andere Anregung für die jüngeren Spieler in Erfahrung.

Die Kelsterbacher Schulen hatten die Einladungen zum Viktoria-Tag 2012 an ihre Schüler verteilt. So fand auch der eine oder andere noch nicht im Verein spielende Jungkicker den Weg in den Sportpark und konnte sich dort ein Bild über den Vereinsfußball, das Vereinsleben und die Viktoria-Familie insgesamt machen.Für das leibliche Wohl war den ganzen Tag bestens gesorgt. Eine reiche Kuchenauswahl, Wurst vom Grill, Waffeln, frische Pommes und gut gekühlte Getränke sorgten neben dem angenehmen Herbstwetter für gute Laune bei allen Besuchern. Und wenn zwischendurch einmal die Pommes ausgingen, organisierte Udo Würz ganz unkompliziert beim Restaurant "Zum Grünen Baum" Nachschub.

Um 13 Uhr begann mit gleich zwei sportlichen Glanzlichtern der zweite Teil des Viktoria-Tages: Die E1-Junioren, zur Zeit ungeschlagenene Tabellenführer in ihrer Spielklasse, empfingen den SV Zeilsheim zum Viertelfinale des Kreispokals - und im Stadion traten 10 Mannschaften der G-Junioren aus dem Rhein-Main-Gebiet zum Wettstreit gegeneinander an.Beide Attraktionen enttäuschten das zahlreiche Publikum nicht. Die E1-Junioren qualifizierten sich mit einem hochdramatischen 6:5 für das Halbfinale und auch beim Turnier der jüngsten Kicker wurde toller Fußball, fair und freundschaftlich, geboten.Die Schiedsrichter wurden von den C-Junioren gestellt, die Turnierleitung von den F-Junioren, die Bewirtung unter anderem von den B-Junioren. Nur ein kleines Beispiel dafür, wie bei der Viktoria Hand in Hand gearbeitet wird und jede Mannschaft die andere nach Kräften unterstützt.Was die Viktoria leistet und bietet, findet Anerkennung und Zuspruch. Nachdem alle Pokale verteilt waren und die Turniermannschaften sich zur Heimreise rüsteten, sprach eine ältere Dame bei der Turnierleitung vor:

"Eines muss ich Ihnen sagen, ich habe schon viele Turniere besucht, aber noch nie ein so gut organisiertes wie das heute."

Es war nicht das einzige Kompliment, was die vielen Helferinnen und Helfer der Viktoria Kelsterbach an diesem ersten Viktoria-Tag erhielten. Am Ende waren alle Kuchen aufgegessen, alle Schnuckeltüten hatten glückliche Käufer gefunden und spätestens nach dem Aufräumen und Großreinemachen waren sich alle Viktorianer einig: der "Viktoria-Tag 2013" kommt bestimmt!

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)