Regionalliga Bayern: Viktoria Aschaffenburg verpflichtet Yuki Nakagawa, Semir Duljevic und Mert Sinan Pekesen

Wie der SV Viktoria Aschaffenburg in einer Pressemitteilung veröffentlichte, hat der Verein in den vergangenen Tagen kurz vor dem 1. Saisonspiel in der Regionalliga Bayern (2:2 gegen 1. FC Nürnberg II) drei weitere Spieler verpflichtet. Es handelt sich um den in Hokkaido/Japan geborenen Yuki Nakagawa – er spielte in seinem Heimatland bei Consadole Sapporo. Der 1.62 m große Nakagawa, dessen Position mit Mittelfeld/Rechtsaußen angegeben wird, erzielte in der vergangenen U19-Bundesliga-Saison 11 Treffer für den FSV Frankfurt und war damit der bei weitem torgefährlichste Akteur im blau-schwarzen Dress. Am vergangenen Wochenende zeigte er sofort seine Klasse und erzielte gegen den 1. FC Nürnberg II den 2:2 Ausgleich und bescherte seiner Mannschaft somit einen gelungenen Saisonauftakt.

Bei dem zweiten Neuzugang aus der Talentschmiede des FSV handelt es sich um den in zwei Testspielen bereits zum Einsatz gekommenen Mittelfeldspieler Semir Duljevic. Der 19-jährige Serbe kam in der vergangenen Saison in der U23 des FSV zum Einsatz.

Dritter im Bunde ist Mert Sinan Pekesen, laut Verein ein deutsch-türkischer "Vollblutstürmer", der in der U19-Bundesliga beim FSV Frankfurt in 26 Einsätzen quasi gesetzt war und immerhin viermal „eintütete“.

Es wird sich zeigen, wie SVA Coach Slobodan Komljenović weiter mit den Neuen plant.

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)