Interview: Daniele Pinto Dias (SG Oberliederbach)

Auch Daniel Pinto Dias hat eine Vergangenheit beim Derbygegner. Der Flügelflitzer der SG Oberliederbach spielte einst beim VfB Unterliederbach. Vor dem Derby am Sonntag (18 Uhr) stellte auch er sich den Fragen des Mittelkreis.

Mittelkreis: Dein Treffer reichte gegen Spitzenreiter Türkischer SV Wiesbaden nicht, um wenigstens einen Punkt zu behalten. Was muss noch besser werden?

Pinto Dias: Ich denke, unser Defensivverhalten muss sich noch verbessern. Meiner Meinung nach hat es auch viel mit Konzentration zu tun, dennoch bin ich was das angeht positiv gestimmt.
Mittelkreis: Am Sonntag steht das Derby schlechthin an, der VfB Unterliederbach kommt. Bist du gegen deinen Ex-Verein besonders motiviert?

Pinto Dias: Klar geht man in diesem Spiel emotionaler rein als sonst, da allgemein Derbys immer was Besonderes sind. Meine Motivation ist immer auf dem höchsten Level, egal ob Ex-Verein oder nicht.

Mittelkreis: Wollt ihr es euerm ehemaligen Trainer Chakir Charaf zeigen, dass es ein Fehler war, nach Unterliederbach zu wechseln?

Pinto Dias: Nein, hier geht es darum uns und unseren Fans zu beweisen, dass wir, wie im Vorjahr, den VfB schlagen können. Wir wollen ein gutes Spiel machen und werden alles daran setzen als Sieger vom Platz zu gehen.

Mittelkreis: Du kennst den VfB bestens. Was ist dein Rezept für einen Derbysieg gegen Unterliederbach?

Pinto Dias: Wir müssen nicht auf den VfB achten, sondern versuchen unser Spiel durchzuziehen, denn ich bin der Meinung, dass wir genug Potenzial haben, jeden Gegner in dieser Liga zu schlagen.
Mittelkreis: Dein Ergebnis-Tipp?

Pinto Dias: Ich denke es wird ein enges und gutes Spiel von beiden werden, dennoch tippe ich auf ein knappes 2:1 für uns !!

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)