Interview: Erwin Kusenbach (Trainer TuS Nordenstadt)

Vor 17 Jahren wurde Erwin Kusenbach mit dem TuS Nordenstadt Meister in der  damaligen Bezirksliga und stieg auf. Nun ist er zu Beginn dieser Saison an die alte Wirkungsstätte zurückgekehrt. Nach dem Sieg im Regionalpokal-Halbfinale zog die Mannschaft in das heutige Finale ein. Vor dem Regionalpokal-Finale gegen Hessenligist 1.FC Eschborn unterhielt sich Mittelkreis mit dem Trainer.

Mittelkreis: Am Sonntag gab es einen 1:0 Sieg beim SC Klarenthal. Wie hast du das Spiel erlebt?

Kusenbach: Es war ein sehr enges Match mit vielen rasanten und teilweise unschönen Zweikämpfen. Kurz vor Spielschluss hatten wir das Glück auf unserer Seite. Mit einer blitzschnellen Reaktion und einem  gelungenen Torschuss, nach Einwurf und Torwartfehler, erzielte Christian Lutsch  den vielumjubelten Siegtreffer zum 1:0. Ein Lob an alle Akteure für ihren vorbildlichen und disziplinierten Einsatz in Klarenthal und auch den unbedingten Siegeswillen an diesem Tag.

Mittelkreis: In der Tabelle steht ihr auf Platz 3. Wie kam es dazu?

Kusenbach:  Unserer Mannschaft hat sich von Spiel zu Spiel gefestigt und wird nach und nach zu einer festen Einheit.  Obwohl wir noch nie mit der gleichen Aufstellung spielen konnten und wir auch immer wieder Verletzungspech haben, zeigen unsere Spieler einen kontinuierlichen vorbildlichen Einsatz, auch als Team.

Mittelkreis: Du bist seit Anfang der Saison Trainer in Nordenstadt. Wo warst du vorher?

Kusenbach: Begonnen habe ich mit der Jugendarbeit in Sonnenberg, als ich dort auch noch aktiv war, nachdem ich von Koblenz nach Wiesbaden zum Studium an die FH kam. Danach habe ich die Jugend von Mainz 05, SV Wiesbaden, RW Frankfurt und SV Wehen-Wiesbaden trainiert. Außerdem habe ich die Senioren von SV Biebrich 19 , SG Orlen, TuS Niederjosbach, TGSV Holzhausen, SG Daisbach/Panrod und  TuS Dotzheim trainiert. Vor 15 Jahren war ich schon mal für den TuS Nordenstadt für 3 Jahre erfolgreich als Trainer der 1. und 2. Mannschaft tätig.

Mittelkreis: Wie kam es zu deinem Wechsel nach Nordenstadt?

Kusenbach: Da die jetzigen Spielausschussmitglieder Jens Ditthardt, Bernd Rottmann,Bernd Müller,  Gockes (Andreas Roth) und Lars Jauernik alle mal meine Spieler waren und der Kontakt nie abgerissen ist, haben wir uns  nach einem intensiven und guten Perspektivgespäch für ein weiteres Engagement beim TuS Nordenstadt gemeinsam entschieden.

Mittelkreis: Wie ist die Stimmung im Team?

Kusenbach: Wir haben momentan eine gute, gelassene und homogene Stimmung im gesamten Team. Ich habe den Eindruck, dass jeder Akteur bei uns bereit ist sich für  jeden einzusetzen, sowohl in der 1. als auch in der 2. Mannschaft.

Mittelkreis: Am heutigen Dienstagabend kommt es zum Regionalpokalfinale gegen 1. FC Eschborn. Freust du dich schon auf das Spiel?

Kusenbach: Es ist natürlich ein ganz besonderes Spiel gegen den derzeitigen Tabellenführer der Hessenliga. Ich bin auch überzeugt, dass wir wieder  eine gute Rolle bei diesem Regional-Pokal-Finale spielen werden.

Mittelkreis: Hast du schon ein Konzept für das Spiel?

Kusenbach: Wir werden das bewährte Konzept wie zuletzt beim Meisterschaftsspiel in Klarenthal einsetzen. Das heißt wir versuchen aus einer verstärkten und kompakten Abwehr den einen oder andern Angriff erfolgreich abzuschließen.

Mittelkreis: Wie wird das Spiel ablaufen?

Kusenbach: Ich denke, wir werden über 90 Minuten eine engagierte und auch eine spannenden Partie in Schierstein am „Zehntenhof“ abliefern.

Mittelkreis: Dein Ergebnis-Tipp?

Kusenbach: Ein knapper Sieg. 1:0

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)