Interview: Daniel Krause (TuS Nordenstadt)

Daniel Krause ist viel eher als „Turtle“ bekannt. In Nordenstadt ist er der Dienstälteste Spieler der 1.Mannschaft beim TuS Nordenstadt und immer für einen Spaß zu haben. Vor dem Topspiel gegen den FC Bierstadt unterhielt sich Mittelkreis mit dem Konterstürmer.

Mittelkreis: Wie kam es zu deinem Spitznamen „Turtle“?

Krause:  Das kam dadurch, dass wir immer mindestens 3 Daniels im Team waren, deswegen brauchten wir Spitznamen und da ich ein riesen Fan von der Zeichentricksendung „Hero Ninja Turtles“ war, war klar das ich der Turtle bin. Von da an war ich der Turtle, sodass viele gar nicht mehr wissen, dass ich eigentlich Daniel heiße.

Mittelkreis: Bist du schon aufgeregt wegen dem Spiel am Sonntag? Hast du schon die Derby-Stimmung?

Krause: Ich beziehungsweise wir sind alle schon heiß auf das Spiel und fiebern seit Wochen dem Spiel entgegen,  wollen unbedingt die Hinspiel-Niederlage vergessen machen. Nach den letzten Derbysiegen wollen wir natürlich auch dieses Derby gewinnen.

Mittelkreis: Wie sieht deine persönliche Spielvorbereitung aus?

Krause:  Vor diesem wichtigen Spiel heißt es natürlich Samstagabend trocken bleiben. Sonst habe ich mir noch paar Tipps von unseren Edel-Fan Jupp Schuhmacher geben lassen für die Vorbereitung am Sonntagmorgen.

Mittelkreis: Hast du in der Kabine oder auf dem Weg zum Spielfeld ein bestimmtes Ritual?

Krause: Wir als Team haben ein ganz bestimmtes Ritual, wir hören immer kurz vor dem Anpfiff zum heiß machen nochmal unseren Lieblingssong "Black and Yellow".

Mittelkreis: Ihr habt jetzt 10 Spiele in Folge gewonnen. Wie kann es zu so einer Serie kommen?

Krause: Wir trainieren gut und sind auch außerhalb vom Platz ein wahres Team. Die Stimmung ist super und Selbstvertrauen ist  nach der Serie auch mehr als genug da. Wir wollen die Serie weiter ausbauen.

Mittelkreis: Du bist der Dienstälteste 1. Mannschaftsspieler und Publikumsliebling in Nordenstadt.Wie wird man zu so einem Spaßvogel wie du es bist?

Krause: Ich glaube man muss so geboren werden, glaube eher nicht das man einfach so werden kann. Dass die Zuschauer mich so mögen macht mich natürlich stolz und glücklich.

Mittelkreis: Im letzten Spiel gab es ein 10:1 bei TSG Kastel 46. Wie hast du das Spiel gesehen?

Krause: Wir sind super ins Spiel reingekommen und haben schnell 2-0 geführt dadurch war Kastel gezwungen mitzuspielen, das hat uns in die Karten gespielt und wir hatten den Raum um unser Spiel aufzuziehen. Dann können auch mal mehr Tore fallen.

Mittelkreis: Wie viele Tore magst du in dieser Saison noch erzielen?

Krause: Unser Kapitän Dennis Deider hat mir den Auftrag gegeben 15 Tore die Saison zu Schießen das versuche ich natürlich zu erreichen.

Mittelkreis: Was ist euer Saisonziel?

Krause:  So wie die Saison bisher läuft gibt es für uns nur ein Ziel. Wir wollen mit der 1. wie mit der 2. Meister werden. Dann wird es auch mit Sicherheit eine überragende Abschlussfahrt geben.

Mittelkreis: Wie wollt ihr gegen Bierstadt  erfolgreich sein?

Krause: Am besten ein frühes Tor erzielen damit die Bierstädter gezwungen sind mitzuspielen, dann bin ich mir sicher dass, das Spiel positiv für uns ausgehen wird.

Mittelkreis: Wie wird das Spiel verlaufen?

Krause: Wie gesagt hoffentlich mit einen frühen Tor für uns damit wir unsere Räume kriegen um schnell umzuschalten und das Spiel schnell machen können.

Mittelkreis: Dein Ergebnis-Tipp?

Krause: ich denke, wir gewinnen 4:1 mit 2 späten Kontertoren. (grinst) Damit die Leute in Bierstadt auch unseren weltbekannten „Chiby“ auch kennen lernen.

 

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)