Interview: Turgut Erdogan (Trainer SV Zeilsheim II)

In der neuen Saison wird der SV Zeilsheim II in der A-Liga von Turgut Erdogan trainiert. Vor dem Saisonstart unterhielt sich der Mittelkreis mit ihm.

Mittelkreis: Wie bewertest du das Abschneiden deiner neuen Mannschaft in der letzten Saison?

Erdogan: Da ich ja neu bin und es auch deshalb nicht so beurteilen kann, fällt es mir schwer, dazu was zu sagen. So wie ich es gesehen habe, hat die junge Mannschaft guten Fußball gespielt und hätte auch ein paar Plätze höher kommen können.

Mittelkreis: Was versprichst du dir von der kommenden Saison?

Erdogan: Wir als Trainer (ich als Trainer und Zoran Vranesevic als Co-Trainer) wollen der jungen Mannschaft mit unserer Erfahrung weiterbringen. Dass wir guten Fußball spielen, die jungen Leute nach vorne bringen und den ein oder anderen jungen Spieler für die erste Mannschaft gewinnen.

Mittelkreis: Welche Neuzugänge habt Ihr? Inwieweit helfen sie euch weiter?

Erdogan: Ozan Corgundag, Fuat Selvan, Timur Tokgöz (alle SG Kelkheim), Zoran Vranesevic (DJK Flörsheim), Dennis Sauerwald und Memet Erdem (eigene A-Jugend). Mit den älteren wollen wir eine Stabilität für die Defensive reinbringen und die Jungen an die Mannschaft heran führen.

Mittelkreis: Welcher Abgang trifft euch am schwersten?

Erdogan: Dazu kann ich nicht so viel sagen, da ich die jungen Spieler nicht gekannt habe. Aber mit Sicherheit hätte ich gerne den ein oder anderen behalten.

Mittelkreis: Wer sind aus deiner Sicht die Favoriten für die kommende Saison?

Erdogan: Alemannia Nied und DJK Hattersheim

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)