Verbandsliga: Der SV Wiesbaden reist im Freitagabendspiel zum RSV Würges

Während die Gastgeber vom RSV Würges sportlich gesichert sind, macht der Traditionsverein wieder in Sachen Personalpolitik neue Schlagzeilen. Trainer Alexander Conrad, der erst vor einigen Monaten das Amt von Ali Cakici übernahm, scheidet zum Saisonende wieder aus und macht Platz für Artug Özbakir. In den restlichen Spielen erwartet Trainer Conrad einen anständigen Saisonabschluss. Zuletzt war die Luft aber etwas raus und die Mannschaft ließ die letzte Konsequenz in den entscheidenden Situationen vermissen. Für den SV Wiesbaden geht die Saison in die heiße Phase und nach der deutlichen 0:4-Heimniederlage gegen den FC Eddersheim steht man gehörig unter Druck. Der SV Wiesbaden muss sich an die Auftritte vor der Niederlage erinnern und an seine eigene Stärke glauben. In der sehr ausgeglichenen Verbandsliga hängt viel von der Tagesform ab und in Würges ist für die Mannschaft von Trainer Dietmar Aßmann durchaus etwas zu holen. Die Konkurrenten punkten und die Spiele werden immer weniger, deshalb heißt es sich an die alten und stets bewährenden Tugenden wie Kampf, -Laufbereitschaft und Disziplin zu halten.

Der Anpfiff der Partie ist am Freitagabend, um 19:30 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)