Verbandsliga: Abstiegskrimi zwischen dem SV Wiesbaden und dem FSV Schröck

Viele Fußballfans fiebern heute Abend auf das Halbfinal-Rückspiel in der Champions League zwischen Real Madrid und dem FC Bayern München hin. Die Bedeutung und die Atmosphäre in so einer Partie ist natürlich kaum in Worte zu fassen. Vorher geht es in der Verbandsliga Mitte zwischen dem SV Wiesbaden und dem FSV Schröck im Abstiegskampf mächtig rund.

Die Partie ist für beide Teams von großem Stellenwert geprägt, denn der Sieger der Partie kann den Verlierer in ein großes Tal der Trauer stoßen. Mit einem Heimerfolg kann der SV Wiesbaden endlich an der Fvgg. Kastel vorbeiziehen und die Abstiegsränge verlassen. Für die Endphase wäre das natürlich ein Meilenstein und eine kleiner psychologischer Vorteil. Die Gäste glänzten zuletzt mit einer furiosen Aufholjagd und galten schon neben der TSG Wörsdorf und der TSG Wieseck als sicherer Absteiger. Das Märchen des FSV Schröck soll nun auch beim SV Wiesbaden weitergehen, denn die Teams trennen nur noch zwei Punkte und mit einem Auswärtssieg könnten die Gäste sogar am Konkurrenten vorbeiziehen. Dieser Fall soll nach Meinung des SV Wiesbaden hoffentlich nicht eintreten, doch die Mannschaft ist gewarnt und steht im Heimspiel unter enormen Druck. Die Niederlage beim RSV Würges hat man hoffentlich abgehakt und man hatte immerhin einen Tag länger Regenerationszeit wie die Gäste, die am Samstag die TSG Wieseck mit 2:1 niederkämpfen konnte. Die anwesenden Zuschauer dürfen sich auf eine intensive und umkämpfte Partie freuen. Der Schlüssel zum Erfolg wird heute wahrschenlich darin liegen, welche Mannschaft den größeren Willen zeigt und welche, auch in strittigen Situationen bei so einer nervenaufreibenden Partie einen kühlen Kopf behalten kann.

Der Anpfiff der Partie ist heute Abend, um 19:30 Uhr

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)