Hessenliga: Taunusderby der Gegensätze

Vorbericht des 1. FC Eschborn:

Gegensätzlicher könnten die Bedingungen beider Teams vor ihrem Aufeinandertreffen am Samstag, den 29.03. um 15 Uhr, nicht sein.
Vor Saisonbeginn gehörten beide Teams zu den Favoriten der Hessenliga. Die Eschborner bestätigten dies mit einer hervorragenden Hinrunde, die Wiesbadener blieben dies bisher schuldig und stecken im Kampf um den Verbleib in der Hessenliga.

Im Winter gab der 1. FC Eschborn einige Leistungsträger (Bari, Hertlein, Grüter, Nguyen) ab, um den finanziellen Konsolidierungskurs nicht zu gefährden, die Wiesbadener ergänzten ihren Kader mit erfahren Spielern wie Masar Quosa, Strahinja Pajic, Jonas Grüter, Marko Kopilas, Joseph Oluminde und Christian Demirtas, dank russischem Investor. Klares Ziel ist der Klassenerhalt. Die mit bekannten Spielern gespickte Mannschaft (S.Amstätter, F.Gündüz, Y.Bahssous, C.Hübner, P.Cavallo, A.Freund, D.König und den Neuzugängen) steckt mitten im Abstiegskampf der Hessenliga. Der 2:1 Sieg am vergangenen Samstag in Alzenau gab etwas Luft zum Durchpusten.

Die Heimbilanz der Wiesbadener ist bei 12 Spielen zu hause sehr ausgeglichen mit 4 Siegen, 4 Unentschieden und 4 Niederlagen.
Das Spiel am Samstag ist auch ein Wiedersehen zahlreicher ehemaliger Eschborner Spieler im Trikot des Wiesbadener Gastgebers, dazu gehören die König-Brüder, Ferhat Gündüz, Adam Freund und Jonas Grüter.

Beim Spiel in der Hinrunde gab es einen Sieg der Wiesbadener durch zwei Kopfballtore von Christopher Hübner zum 2:1 Erfolg.
Die Mannschaft um Kapitän Tim Tilger will sich nun für die damalige Niederlage revanchieren und mit dem ersten Sieg in 2014 nach Eschborn zurückkehren. Wichtig für den Erfolg wird sein, dass die angeschlagenen Spieler Anthony Wade und Patrick Hilser wieder mit von der Partie sind. Deren Einsatz wird sich leider erst unmittelbar vor Spielbeginn herausstellen.

Die Mannschaft hofft, dass zahlreiche Zuschauer unser Team im 30 Kilometer entfernten Wiesbaden unterstützen werden.

Die letzten 3 Spiele:
1.FC Eschborn:
- Viktoria Griesheim (H) 0:0
- Buchonia Flieden (A) 3:3
- TSV Lehnerz (H) 1:1
SV Wiesbaden:
- Bayern Alzenau (A) 2:1
- TSV Lehnerz (A) 0:1
- Spf. Seligenstadt (H) 2:0

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)