Mittelkreis Serie, Teil 13: 5 Fragen/5 Antworten an Reinhold Sauer (Trainer RW Weibersbrunn)

Weiter geht es mit unserer Serie "5 Fragen/5 Antworten" – heute haben wir für euch das Interview mit Reinhold Sauer, Trainer des SV Rot-Weiss Weibersbrunn, der uns unsere Fragen beantwortet hat!

Mittelkreis: Noch 2 ½ Wochen, dann startet die Rückrunde der Saison 2011/2012 wieder. Wie verlief die bisherige Vorbereitung?
Reinhold Sauer: Hier im Hochspessart wetterbedingt total sch.....doch die Jungs ziehen mit und hinterlassen einen guten Eindruck. Wir sind unter anderem in der Soccerhalle. Mir ist wichtig, dass die Jungs topfit werden, um die ersten Spiele voll gehen zu können. Leider mussten wir 2 Freundschaftsspiele absagen.

Mittelkreis: Welche Testspiele sind noch angesetzt, wann wird gespielt?

Reinhold Sauer: Am Samstag, 25.02. 14.00 Uhr in Unterafferbach und am Sonntag, 26.02. 14.00 Uhr in Südring. Zudem ist  noch ein Testspiel gegen den VfR Nilkheim geplant, der Termin steht noch nicht fest.

Mittelkreis: Wie hat sich der Kader bis zur Wechselfrist nun letztendlich verändert? Wer ist gekommen, wer hat den Verein verlassen?

Reinhold Sauer: Wir hatten von 2 Spieler die Zusage, leider konnten sich die Vereine nicht einigen. Abgänge gibt es nicht.

Mittelkreis: Worauf freust du dich in den ausstehenden Spielen am meisten? Worauf bist du besonders gespannt?

Reinhold Sauer: Wir freuen uns auf alle Spiele, werden aber jeden Gegner ernst nehmen und voll konzentriert in die Partien angehen.
Natürlich freuen wir und auf SV Schneppenbach und TV Schweinheim, denn hier geht es um die Meisterschaft.

Mittelkreis: Der SV Rot-Weiss Weibersbrunn belegt am Ende welchen Tabellenplatz und warum?

Reinhold Sauer: Ich bin überzeugt, wenn die Mannschaft als Mannschaft in JEDEM Match präsent ist,
dieses innere Gefühl "siegen"  zu wollen,
mental und körperlich fit seinen Gegner gegenübersteht,
die Einstellung zu seinem Körper in jedem Spiel alles raus zu holen,
diesen absoluten Willen zum Sieg hat,
die Taktik größtenteils umsetzt,
werden wir den 1. Platz belegen.
in diesem Sinne
auf ne geile Rückrunde

Wir bedanken uns bei Reinhold für das Interview!


Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)