Interview mit Reinhold Sauer, Trainer des SV Rot-Weiss-Weibersbrunn

Der SV Rot-Weiss-Weibersbrunn steht aktuell auf dem 2. Platz der Tabelle in der B-Klasse AB 3. Der Mittelkreis spracht mit Trainer Reinhold Sauer über den bisherigen Saisonverlauf und die noch ausstehenden Spiele.

Mittelkreis: Mit einem „klotzigen“ 8:0 Auswärtserfolg bei Feldkahl II beendet ihr das fußballerische Jahr 2011 – bist du zufrieden mit dem letzten Spiel deiner Mannschaft?

Reinhold Sauer: Sorry, aber wenn  hier kein Trainer  zufrieden wäre...!

Mittelkreis: Ihr habt erst eine Partie verloren und ein überragendes Torverhältnis von 57:6 in 12 Partien steht zu Buche – was sind die Hauptgründe für eure Stärke in dieser Saison?

Reinhold Sauer: Dass wir aus einem kompakten technisch starken Mittelfeld schnell direkt nach vorne spielen können

Mittelkreis: Euer Saisonziel war der „Aufstieg“ und in der B-Klasse AB 3 läuft nun alles auf einen Dreikampf zwischen euch, Spitzenreiter SV Schneppenbach-Hofstädten II und TV Schweinheim hinaus. Was sagst du zu dieser Konstellation, wie schätzt du die beiden Kontrahenten ein?

Reinhold Sauer: Wir haben einen 4-Kampf erwartet. Mit Schneppenbach haben wir ein spielerisch starken Gegner, Schweinheim pflegt mehr den " alten englischen " Stil.

Mittelkreis: Welcher Neuzugang hat bisher am besten eingeschlagen?

Reinhold Sauer: Es gab keine.

Mittelkreis: Werdet ihr euch in der Winterpause noch einmal verstärken oder vertraust du komplett der Mannschaft der Vorrunde?

Reinhold Sauer: Auch wenn man in der B-Klasse um den Aufstieg mitspielt, ist es verdammt noch mal sehr schwer, Spieler für diese Klasse zu begeistern.

Mittelkreis: Wie beurteilst du insgesamt das Niveau der diesjährigen B-Klasse AB 3?

Reinhold Sauer: Bis auf die ersten drei Teams sehr schlecht.

Mittelkreis: Was waren vor dem RW Weibersbrunn deine Stationen als Trainer und Spieler?

Reinhold Sauer: Als Goldbacher Urgestein kann ich nur sagen: über 650 Spiele in der BOL und Bezirksliga, 9 Jahre Jugend-Trainer beim VfR Goldbach : unter anderem dreimal Meister mit A- und B-Jugend; Spielertrainer  beim FC Hösbach II  in der B-Klasse, mit sofortigen Aufstieg in die A-Klasse; ein Jahr später Trainer der 1-. Mannschaft mit sofortigen Aufstieg in die Kreisklasse.

Mittelkreis: Der Ball ruht nun erst einmal offiziell bis Anfang März 2012 – wann wollt ihr mit der Vorbereitung beginnen, was ist geplant?

Reinhold Sauer: Da wir schon am 4.3.2012 ran müssen, werden wir in der letzten Woche im Januar beginnen müssen.

Mittelkreis: Abschließend – was wäre in Weibersbrunn los, wenn in diesem Jahr der Aufstieg geschafft werden würde?

Mittelkreis: Das weiss ich nicht so recht, aber da ja Weibersbrunn eine Faschingshochburg ist und so wie ich die Jungs kenne, sollte der eine oder andere sich lieber Urlaub nehmen, und Montags und Dienstags Blau machen ( ich weis nicht ob es das heute noch gibt). Kommt beim Arbeitgeber oder Arbeitskollegen nicht so dolle an! In diesem Sinne...

Der Mittelkreis bedankt sich für das Interview!

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)