Hessenliga: Der Wehen Wiesbaden II unterliegt dem 1. FC Eschborn knapp

Der SV Wehen Wiesbaden II musste sich im Freitagabend-Spiel dem Tabellenführer 1. Fc Eschborn knapp mit 2:3 (1:0) geschlagen geben. Damit hat sich der die Mannschaft von Trainer Thomas Brendel zunächst aus


der Spitzengruppe verabschiedet.

Eschborn zeigte dagegen wieder aufsteigende Tendenz und rehabilitierte sich für die Niederlage zuletzt im Spitzenspiel gegen Baunatal. Es war ein deutliches Zeichen der Eschborner an die Konkurrenz: Durch diesen Sieg behauptete der FCE die Tabellenspitze.

In einer ausgeglichenen ersten Hälfte ging Wehen Wiesbaden II durch den Foulelfmeter von Milad Salem nach einer halben Stunde in Führung. Im zweiten Abschnitt erhöhte Eschborn den Druck und kam durch Can Özer nach Vorarbeit von Okan Ilkiz zum 1:1. Rouven Leopold erzielte das 2:1, doch die Gastgeber schlugen noch einmal durch Orlando Smeekes zum 2:2 zurück.

Sechs Minuten vor dem Ende konnte Lars Günther den durchgestarteten Can Özer nur noch mit einer Notbremse aufhalten. Es folgte die rote Karte für Günther und Leopold verwandelte auch noch den Elfmeter zum 3:2 Endstand.

Boris Kolb vergab in der Nachspielzeit noch das mögliche 3:3 für den SV Wehen Wiesbaden.

Ein Kommentar für “Hessenliga: Der Wehen Wiesbaden II unterliegt dem 1. FC Eschborn knapp”

  1. Mario Jung

    Das war ein geiles Spiel auf sehr hohem Niveau. Wehen zeigte sich mit einer stark vom Profikader verstärkten Kader, der Eschborn ebenbürtig war. Respekt aber an die Eschborner für diese Willensleistung….

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)