Kreisliga B: Der SV Schierstein kann doch noch gewinnen, Türkischer SV II siegt souverän

Die Phoenix Breckenheim scheint sich nach dem Verlust der Tabellenführung wieder gut erholt zu haben und konnten einen souveränen 6:1 Kantersieg beim Kellerkind SG Schierstein erzielen. Die Gastgeber agierten aber mutig und boten dem großen Favoriten sogar teilweise Paroli.

Der Türkische SV II glänzt im Moment durch Konstanz und spielerische Klasse und vermehrte sein Punktekonto durch den souveränen 5:0 Erfolg bei der SC Kohlheck II. Der überragende Akteur war Bülent Acikgöz, der vier Treffer erzielen konnte. Die VfB Westend unterlag auf eigenem Platz dem SV Schierstein mit 0:4 und lieferte teilweise einen spielerischen Offenbarungseid ab. Die Freude der Gäste trübte dies jedoch nicht. Mit dem lange ersehnten Erfolg geht es, vielleicht endlich wieder nach oben mit dem Selbstvertrauen. Die dazugehörigen drei Punkte sind unverzichtbar.

Im Spitzenspiel des Tages siegte Hellas Schierstein mit 3:0 gegen den Tabellenführer SV Blau-Gelb. Hellas zeigte eine starke Partie und stand vor allem in der Defensive gegen die Gäste sehr sicher und ließen wenige Gelegenheit zu. Für Blau-Gelb war in desem kampfbetonten Spiel nicht viel möglich, zu groß traf das Team die verletzungsbedingten Ausfälle. Die Gastgeber setzten die Blau-Gelb Abwehr immer wieder unter Druck und nutzen ihre Chancen effektiv zum klaren Erfolg am Ende.

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)