Kreisoberliga: Spitzenduo siegt, SG Bad Soden verschärft die Situation des SV Kriftel

Der FC Schloßborn scheint sich in der Kreisoberliga neben der mentalen Seite, auch körperlich von der Kreisoberliga verabschiede zu haben, denn anders ist der Auftritt gegen die TuS Hornau nicht zu erklären. Die Gäste sorgten für ein Offensivfeuerwerk und gewannen mit 10:0 beim hoffnungslosen Tabellenschlusslicht.

Die SGN Diedenbergen hatte wieder mal große Mühe einen Sieg einzufahren, behält aber nach dem verdienten 2:1 Sieg gegen Viktoria Sindlingen weiter die Tabellenspitze. Verfolger SG Bremthal gewann gegen den FC Eddersheim nach 1:3 Rückstand noch mit 5:3 und bleibt weiter auf Tuchfühlung (siehe auch ausführlicher Spielbericht).

Weiter auf Erfolgskurs ist auch die SG Oberliederbach, die Germania Okriftel mit 3:1 besiegen konnte und den dritten Platz damit festigte.

Der FC Schwalbach feierte einen wichtigen 3:1 Sieg im Verfolgerduell gegen den FC Marxheim und klopf weiter oben an.

Die U23 des FC Eschborn präsentierte sich im Heimspiel gegen die Spvgg. Hochheim von ihrer besten Seite und fertigte die Gäste mit 4:1 ab.

Der SV Kriftel musste einen erneuten Dämpfer im Kampf um den Klassenerhalt einstecken und verlor in einer temporeichen Begegnung mit 2:3 bei der SG Bad Soden.

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)