D-Liga MTK: Rückzug der SG Wildsachsen III

Die D-Liga MTK hat eine Mannschaft weniger. Die SG Wildsachsen III hat sich zurückgezogen!

6 Kommentare für “D-Liga MTK: Rückzug der SG Wildsachsen III”

  1. Geld schießt Tore

    Doch mit den Mitteln gibt es sowas öfters, siehe Hoffenheim und Red Bull….

    Aber das Geld war gut investiert, dass muss man auch sagen!

    Antworten
  2. Linksaußen

    Jedes Jahr, in dem die SGW höher spielt als die B-Liga, ist ein tolles Jahr!

    Wenn wir mal ehrlich sind hätte es bis vor 7 Jahre NIEMAND für möglich gehalten, dass Wildsachsen mal höher spielt als A-Liga – geschweige denn Gruppenliga.

    Dann als Sahnehäubchen noch eine 3. Mannschaft oben drauf – Hut ab! Im Training immer über 30 Spieler, meist über 45… Aber mit so vielen Studenten im gleichen Alter kommt nun auch mal die Zeit des Auslandssemesters… ;-)

    Ist daher nicht verkehrt mal wieder durchzuschnaufen und mit stolzen Blick zurückzuschauen!

    Eine einmalige Geschichte, welche es mit den Mitteln bisher noch nie gab im MTK!

    Antworten
    • Sven

      Wo führt es denn hin in Schlossborn „Mr.Kenner“?! Schlossborn befindet sich im Neuaufbau und das bedeutet Zeit und Geduld. Woher willst Du wissen das es dort keine Kohle mehr gibt? Nur weil dort keine hochbezahlten Spieler mehr spielen? Wahrscheinlich bist Du jmd. der selbst mal dort gespielt hat und ne Menge Kohle kassiert hat. ;)

      Antworten
      • Kenner

        Ja das stimmt sogar aber fakt ist nunmal früher hat die zweite mannschaft höher gespielt als jetzt die erste!Man spielt b klasse und das nicht mal gut!Man sieht nur am bespiel schlossborn oder jetzt sv wiesbaden wie schnell der sportliche Abstieg kommt wenn das geld nicht mehr zur Verfügung steht!

        Antworten

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)