Befreiungsschlag für die SG Westend; 2:1 beim SV Nieder-Weisel

In der Gruppenliga  Frankfurt West hat die Mannschaft des Trainer-Duos Ramiz Demir und Jamal El Baouti eine wichtigen Auswärtssieg eingefahren.Beim 13. der Tabelle feierte die SG Westend ihren elften Saisonsieg und steht nun mit 37 Punkten auf einem guten, neunten Platz.

In den ersten 45 Minuten ließen sich beide Teams lange Zeit die Anfangsphase war von gegenseitigem Abtasten geprägt. Erst in den Schlussminuten der ersten Hälfte agierten die beiden Abstiegskandidaten offensiv wirkungsvoll. Adis Zejnilovic besorgte drei Minuten vor dem Pausenpfiff das 1:0 für die Gäste. Wer dachte, dass der Treffer der Nummer vier der SG Westend zur Halbzeitführung reichen würde, sah sich getäuscht.

Noch vor dem Pfiff zum Pausentee markierte Dominik Ruppel den Ausgleich für die Hausherren. Der Gegentreffer zum 1:1 schockte die Gäste aber nicht wirklich. Nach nur fünf Minuten hatte die SG Westend das Spiel in den zweiten 45 in die Hand genommen und traf zum 2:1. Egzon Gashis Tor zur erneuten Führung für die Frankfurter bedeutete auch gleichzeitig den Endstand.

Durch den Sieg darf sich der Gruppenligist nun wieder alle Hoffnungen auf einen Verbleib in der Gruppenliga Frankfurt West machen.

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)