Interview: Denny Piazza (SG Oberliederbach)

Am ersten Spieltag der Verbandsliga Mitte musste sich die SG Oberliederbach in Waldgirmes geschlagen geben. Der Mittelkreis sprach mit Stürmer Denny Piazza.

Mittelkreis: Der Auftakt ging beim 2:4 in Waldgirmes kräftig daneben. Was lief noch schief?

Piazza: Zu Beginn des Spiels hat man gemerkt, dass wir sehr nervös waren. Wir haben nach der Führung besser ins Spiel gefunden, es nur leider versäumt zur richtigen Zeit noch ein Tor zu schießen. Ich hab es nicht geschafft aus meinen 2-3 guten Möglichkeiten die Führung auszubauen, ansonsten wäre das Spiel sehr wahrscheinlich anders ausgegangen.

Mittelkreis: Wie lief die Vorbereitung aus Deiner Sicht?

Piazza: Die Vorbereitung lief aus meiner Sicht gut. Die Mannschaft hat hart und konzentriert gearbeitet. Die Vorbereitungsspiele zu bewerten ist schwer, da meiner Meinung nach einige Mannschaften nicht das Niveau hatten, das ich erwartet hatte (aber man weiß ja auch nie, wer da wirklich spielt).

Mittelkreis: Wie viele Tore hast Du Dir in dieser Saison vorgenommen?

Piazza: 15 Tore sind mein Ziel. Da wir zurzeit nur mit einer Spitze spielen und ich meistens auf eine Viererkette treffe, ist das Toreschießen leider nicht so einfach.

Mittelkreis: Was ist für die SGO in dieser Saison drin?

Piazza: Die Mannschaft ist stark genug um vorne mitzuspielen. Ich denke da so an Platz 4-6. Wir müssen weiter mit der Viererkette arbeiten damit wir hinten nicht mehr all zu viel zulassen und nach vorne können wir immer was bewegen. Wir sind es satt immer nur im Niemandsland der Tabelle zu stehen.

Mittelkreis: Am Mittwoch geht es schon mit dem Heimspiel gegen Wörsdorf weiter. Ist da ein Sieg schon Pflicht?

Piazza: Wir machen uns da noch keinen großen Druck. Aber die drei Punkte wollen und werden wir daheim behalten.

Mittelkreis: Dein Tipp?

 

Piazza: Ich denke das Spiel endet 2:0 für die SGO.

 

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)