Die SG Oberliederbach siegt in der Nachspielzeit

In der Verbandsliga bejubelte die SG Oberliederbach beim FV Breidenbach den zweiten Sieg im dritten Spiel. In der regulären Spielzeit gelang dem Team von Trainer Ludwig Anspach gegen 10 Breidenbacher - Baum hatte bereits nach 12 Minuten Gelb/Rot gesehen - noch kein Treffer. Trotz der zahlenmäßigen Überlegenheit konnten die Gäste nicht von ihrer optischen Überlegenheit profitieren. Doch in der Nachspielzeit erlöste der spielende Co-Trainer Rami Azakir die SGO per Kopf mit dem entscheidenden 1:0. Tarek Fouad hatte die vierte Ecke in Folge in den Strafraum geschlagen, Branko Danka mit einem Kopfball-Aufsetzter den Ball weitergeleitet. Am zweiten Pfosten stand Azakir genau richtig und nickte zum Sieg ein.  Sechs Punkte aus drei Spielen sind eine ordentliche Ausbeute. So kann es für die SG Oberliederbach weitergehen. Schon am Donnertag (19.30 Uhr) geht es gegen die Mannschaft der Stunde, den Türkischen SV Wiesbaden (drei Sege aus drei Spielen) weiter.

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)