TuS Hornau bringt der SG Bremthal in der Kreisoberliga die erste Saisonniederlage bei

Jetzt hat es auch die SG Bremthal zum ersten Mal in dieser Saison in der Kreisoberliga erwischt. Bei der TuS Hornau unterlag die Mannschaft von Trainer Daniel Fröhlich mit 1:3 und kassierte damit die erste Saisonniederlage. Auf dem feuchten Rasenplatz kam die Mannschaft von Beginn an nicht richtig ins Spiel. Hornau war engagiert und bissig in den Zweikämpfen. Die erste nennenswerte Chance hatte zwar Bremthal, nachdem Moritz Stanek über die Außenseite eine Flanke in den Strafraum brachte, aber Felix Hanke diesen Ball mit einer Grätsche aber nur am langen Pfosten vorbei schob. Zwei Standardsituationen in der 22. und 33. Minute führten dazu,, dass Bremthal bereits in der ersten Halbzeit das Spiel frühzeitig aus der Hand gab. Bei einem Freistoß ließ sich Torwart Jerome Friboulet überraschen und der Ball von Steffen Kappes landete nach einem vergeblichen Abwehrversuch im kurzen Eck. Nach einem weiteren Eckstoß zielte der Hornauer Sebastian Sornberger von der TuS Hornau per Kopf  zum 2:0 genau in den Winkel.

Im zweiten Abschnitt kam Bremthal etwas besser ins Spiel und hatte eine gute Chance durch Michael Ross, der aber am Reflex von Torwart Andreas Klöckner scheiterte. Zwei weitere Einschussmöglichkeiten durch Ross und Hanke folgten in der 55. und 62. Minute, allerdings war hier auch der Torwart auf  dem Posten. In der 74. Spielminute sorgte Daniel Friedrich mit einem strammen Schuss nach einer missglückten Abwehr für den Anschlusstreffer zum 1:2. Jegliche Hoffnungen, trotz des missglückten Starts in der ersten Halbzeit noch einen Punkt mitzunehmen, wurden zunichte gemacht, als Hornau über die rechte Außenbahn angriff und die scharfe Hereingabe aus kurzer Distanz zum 3:1 durch Christian Mader nutzte.  Damit war die Partie entschieden, denn auf beiden Seiten tat sich nicht mehr viel. Die erste Niederlage des Tabellenführers war besiegelt.

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)