Interview: Robin Eimermacher (SG Bremthal II)

In der B-Liga steht morgen, am Mittwoch um 19.30 Uhr, das brisante Derby zwischen der SG Bremthal II und dem TuS Niederjosbach auf dem Programm. Der Mittelkreis unterhielt sich mit dem SG-Torwart Robin Eimermacher vor dem Nachbarschafts-Kracher.

Mittelkreis: Erstes Spiel nach der Winterpause und dann gleich das Derby gegen Niederjosbach. Wie groß ist die Vorfreude?

Eimermacher: Die Vorfreude ist schon groß, aber ich denke es geht jedem Fußballer so, nach einer langen und intensiven Vorbereitung endlich wieder unter Wettbewerbsbedingungen zu spielen. Das es gleich mit dem Derby losgeht, ist natürlich umso schöner. Ich kann leider aufgrund einer Knieverletzung nicht mitwirken.

Mittelkreis: Wie wichtig ist der Derbysieg?

Eimermacher: Das Derby wollen wir natürlich gewinnen, um uns eine gute Ausgangsposition für den Rest der Runde zu erarbeiten. Ich denke unser Coach wird die richtigen Worte in der Kabine finden und die Mannschaft richtig einstellen.

Mittelkreis: Was ist Euer Ziel für die Rückrunde?

Eimermacher: Wir wollen in der Rückrunde noch mal alles geben und für die ein oder andere Überraschung sorgen. Wir wollen die Spiele, die wir in der Hinrunde noch in den letzten Minuten aus der handgegeben haben, in Zukunft über die Zeit bringen.

Mittelkreis: Wie schätzt Du den Gegner ein?

Eimermacher: Ich schätze den TUS stärker als im Hinspiel, sie haben sich im Winter noch mal verstärkt.

Mittelkreis: Dein Tipp?

Eimermacher: 3:1 für uns!

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)