Interview: Michael Ross (SG Bremthal)

In der Kreisoberliga ist die SG Bremthal weiterhin das Maß aller Dinge. Die Mannschaft siegt und die Konkurrenz patzt – der Vorsprung wächst. Der Mittelkreis unterhielt sich mit dem Top-Stürmer des Spitzenreiters, Michael Ross, der bislang in jedem Spiel mindestens ein Mal traf.

Mittelkreis: Die SG Bremthal scheint in dieser Saison kaum aufzuhalten zu sein.  Der Vorsprung ist schon deutlich. Plant Ihr schon für die Gruppenliga?

Ross: Deutlich finde ich den Vorsprung noch nicht. Für die Gruppenliga planen wir noch überhaupt nicht. Die nächsten Wochen können vorentscheidend sein. Wir spielen gegen Marxheim, die einen kleinen Lauf haben, dann bei Schwalbach und danach zu Hausegegen Eschborn. Wenn wir in der Defensive weiterhin so konzentriert spielen, dann sind wir schwer aufzuhalten.

Mittelkreis: Auch in Hochheim gelang ein überzeugender Sieg. War das 2:0 verdient?

Ross: Das 2:0 bei Hochheim war nach der zweiten Halbzeit verdient. Jedoch war der Elfmeter fragwürdig. Es war ein Foul aber eventuell außerhalb des Strafraumes. Insgesamt hatten wir aber die besseren Chancen und von daher war es ein verdienter Sieg.

Mittelkreis: Du hast bisher in jedem Spiel getroffen. Was ist dein Geheimnis?

Ross: Ich habe kein Geheimnis. Meine Mannschaft unterstützt mich sehr gut. Ohne meine Mitspieler hätte ich vermutlich noch kein einziges Tor geschossen. Nach meiner langen Verletzung bin ich durch meine sehr schwache Fitness noch mehr auf meine Mannschaft angewiesen, als es ein Stürmer ohnehin schon ist.

Mittelkreis: Haben euch die Erlebnisse in der Relegation der letzten Saison noch mehr zusammengeschweißt?

Ross: Solche Erlebnisse schweißen natürlich zusammen. Ich bin zwar noch nicht lange bei Bremthal, aber einen solchen Zusammenhalt habe ich bisher nirgendwo gesehen und gespürt. Dies ist unsere große Stärke!

Mittelkreis: Am Sonntag kommt der FC Marxheim. Das muss der nächste Dreier sein, oder?

Ross: Gegen Marxheim muss natürlich der nächste Dreier her. Wenn man aufsteigen möchte, muss man vor allem zu Hause alle Spiele gewinnen.

Mittelkreis: Dein Tipp?

Ross: Es wird aufgrund des aufsteigenden Trends von Marxheim sicherlich schwer. Dennoch tippe und hoffe ich auf ein klares 3:0.

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)