Die SG Bremthal rettet den Punkt in letzter Sekunde!

Nachdem der 1. FC Eschborn II (gegen die SG Oberliederbach II), sowie die SG Bremthal (gegen den FC Schwalbach) letzte Woche Punkte liegen gelassen haben, kam es heute zum Spitzenduell zwischen eben diesen beiden Teams.

Es entwickelte sich von Beginn an eine Partie mit viel Einsatz und Chancen auf beiden Seiten. Der 1. FC Eschborn, der mit einiger Verstärkung aus dem Hessenliga-Kader angereist war, war die etwas gefälligere Mannschaft, aber Chancen gab es auf beiden Seiten. So hätte Patrick Lerch nach einem sehenswerten Solo (12. Minute), aber auch Anil Mus bei einem schönen Freistoß aus ca. 25 Meter (41. Minute) für die Eschborner Führung sorgen können. In beiden Fällen hatte aber die Latte etwas dagegen. Die SG Bremthal kam aber auch zu Ihren Chancen. So hätte in der in der 15. Minute Stephan Friedrich im 1 gegen 1 gegen Torwart Semir Kabaretovic genauso die Führung erzielen können, wie Michael Ross ein paar Minuten später aus sehr aussichtsreicher Position. So gingen beide Mannschaften mit einem 0:0 in die Halbzeit, von dem man kurz sagen kann, dass Eschborn die etwas bessere Spielanlage hatte, aber Bremthal zielstrebiger nach vorne spielte.

In der zweiten Halbzeit ging das Spiel dann genauso weiter. Da beide Mannschaften mit offenen Visier spielten, kam es auch weiterhin zu Chancen bis in der 60. Minute sich Ephraim Uworuya mal ein Herz nahm und aus 20 Metern unhaltbar für Torhüter Jerome Friboulet den Ball ins Tor setzte. Fortan spielten beiden Mannschaften mit noch mehr Einsatz, so dass es auch zu mehr Nicklichkeiten kam, die den Spielfluss schon sehr störten und somit die fußballerische Qualität des Spiels merklich abbaute.

Aber als alle Zuschauer schon mit einem Eschborner Sieg gerechnet hatten, kam die 92. Minute: Nach einem scharf geschossenen Freistoß aus dem Halbfeld ging Torwart Semir Kabaretovic zu zaghaft aus seinem Kasten und die komplette Eschborner Hintermannschaft nicht entschlossen genug mit Ihren Gegenspielern, so dass der eingewechselte Sascha Friedrich mit voller Entschlossenheit für Bremthaler Jubelstürme sorgte, indem er den Ball aus 5 Meter am Torwart vorbei im Tor unterbrachte.

Bitter für Eschborn: Schiedsrichter Mark Daniel Hambach pfiff die Partie gar nicht mehr erst an und ließ die Bremthaler gleich weiter feiern.

Ein Spitzenspiel, dass in einem gerechten Unentschieden endete, für die Zuschauer einiges bereit hielt, aber nicht die fußballerischen Glanzpunkte hatte, die sich viele Zuschauer erhofft hatten.

SG Bremthal: Jerome Friboulet - Felix Frießleben, Andreas Frankenbach, Daniel Jaroszewski - Felix Hanke, Jens Jungels, Lukas Linicus (73. Minute Sascha Friedrich), Stephan Friedrich (80. Minute Moritz Stanek), Daniel Friedrich - Özkan Kara (67. Minute David Etmans), Michael Ross

1. FC Eschborn II: Semir Kabaretovic - Anil Mus, Kenny Winter, Umut Polat, Patrick Lerch - Prince Schülke, Guiseppe Pagliaro, Martin Böhmig, Ephraim Uworuya - Anastasios Tzoumis - Gennaro Silvestri

Ein Kommentar für “Die SG Bremthal rettet den Punkt in letzter Sekunde!”

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)