Die SG Bornheim kann mit dem nächsten Dreier rechnen

Nach zwei Siegen aus den letzten drei Spielen darf der Tabellen-11. der Frankfurter Gruppenliga West am kommenden, 28. Spieltag mit dem nächsten, dreifachen Punktgewinn rechnen. Gegen den Vorletzten, FV Stierstadt, gab es schon im Hinspiel einen 7:1-Kantersieg.Die Siege gegen den SV Nieder-Weisel (4:1) und gegen Vatanspor Bad Homburg (6:2) wurden für die Mannschaft von Trainer Jörg Loutchan nur von einem 1:1 im Derby gegen Viktoria Preußen unterbrochen. Der scheidende Trainer kann nun gegen den abgeschlagenen zweiten Absteiger aus der Gruppenliga West mit den nächsten drei Punkten rechnen, um die Serie sonntags um 15 Uhr auszubauen.

Eine Niederlage wäre eine große Überraschung und steht realistisch betrachtet für die SG Bornheim nicht zur Debatte. Immerhin kassierte der 11. der Tabelle erst Mitte März gegen den amtierenden Spitzenreiter, SC Dortelweil, die letzte Niederlage (2:4). Mit dem Absteiger sollte die Loutchan-Elf also keine Probleme haben.

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)