Regionalliga Südwest: Ulm mit Punktgewinn in Unterzahl – Pfullendorf mit erstem Rückrundensieg!

Ebenfalls 1:1 (0:0) endete das Duell der Traditionsmannschaften Eintracht Trier und SSV Ulm 1846. Bemerkenswert: Es war das dritte 1:1 der Gastgeber in Serie. Sylvano Comvalius (59.) mit einem verwandelten Foulelfmeter brachte Trier vor 1.357 Besuchern in Führung. Pascal Sohm (76.) stellte den Ausgleich her. Mehr Tore fielen nicht. SSV-Spieler Khalid Lahyani (58.) handelte sich wegen einer Notbremse die Rote Karte ein. Auswärts haben die Ulmer „Spatzen“ die vergangenen fünf Begegnungen nicht gewonnen.

Hoffnungen, den letzten Tabellenplatz noch zu verlassen, darf sich Schlusslicht SC Pfullendorf nach einem 2:1 (1:0)-Heimsieg gegen den Vorletzten KSV Baunatal machen. Andreas Frick (24.) und Marco Kehl-Gomez (81.) sorgten nach 15 vergeblichen Versuchen für den dritten Pfullendorfer Saisonsieg. Daran änderte auch der KSV-Treffer von Tim Philipp Brandner (80.) nichts. Baunatal, zuvor viermal ungeschlagen, hat nur noch drei Zähler Vorsprung auf den SCP.

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)