Regionalliga Südwest: 1. FC Eschborn schließt die Vorbereitung ab – 5 Tage, 4 Spiele, 3 Siege

Durch ein 0:2 im Finale gegen Hessenliga-Spitzenreiter TGS/SV Jügesheim hat der 1.FC Eschborn den Sieg beim Vorbereitungsturnier am Wochenende in Seligenstadt verpasst. Im vierten Testspiel in fünf Tagen brachte die Schwarz-Elf den defensivstarken Gegner nur selten in Verlegenheit, ließ gleichermaßen aber auch nur wenige Chancen zu. Ein schneller Konter in Halbzeit eins und ein kurioser Weitschuss in Halbzeit zwei besiegelten die Niederlage. Der FCE schließt die kompakte Testspielphase damit mit drei Siegen und einer Niederlage ab. Am kommenden Samstag steht mit dem Nachholspiel beim SC Pfullendorf die erste Regionalliga-Partie des neuen Jahres auf dem Programm. Im Halbfinale hatte sich der FCE tags zuvor durch einen 3:2-Sieg gegen den Bayern-Regionalligisten Viktoria Aschaffenburg für das Finale qualifiziert. Torschützen waren Ulle Strenkert, Zahit Findik und Anthony Wade.

Bereits im Wochenverlauf war das Team von Trainer Sandro Schwarz bei Testspielen im Einsatz gewesen. Am Mittwoch empfing der FCE zunächst den SV Wiesbaden (Verbandsliga) zum Testspiel auf dem neuen Eschborner Kunstrasen. Nach einem 0:2-Rückstand zur Halbzeit drehten drei Treffer in Durchgang zwei die Partie zu Gunsten des FCE. Can Özer (2) und Zahit Findik waren erfolgreich.

Tags darauf folgte das Gastspiel bei TSV Schott Mainz (ebenfalls Verbandsliga). Auch in Mainz blieb der FCE siegreich. Erneut Özer und Salvatore Bari trafen.

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)