Gruppenliga: SC Offheim erhält 3 Punkte am grünen Tisch

Im ersten Spiel in dieser Gruppenligasaison gastierte der SC Offheim beim RSV Weyer. Der RSV Weyer gewann diese Begegnung mit 5:2. Doch den Verantwortlichen der Heimmannschaft war ein Fehler unterlaufen. Der Spieler Felix Horz war zu diesem Zeitpunkt war zu diesem Zeitpunkt nicht spielberechtigt und wurde eingewechselt.

Der SC Offheim bemerkte diesen Fehler und ging ans Regionalgericht. Nach der ersten Verhandlung wurde das Spielergebnis für Weyer bestätigt. Doch nach dem Einspruch beim Verbandsgericht seitens des SC Offheim wurde das Geschehen erneut vor dem Regionalgericht verhandelt.

Nun kam es zu einer Änderung. Das Spiel wurde nun am grünen Tisch mit 3:0 für Offheim gewertet. Damit bekommt der Tabellenletzte weitere 3 Punkte, steht mit 7 Punkten aber doch noch weit abgeschlagen da.

Der RSV Weyer gerät nach diesem Urteil in den Abstiegskampf und befindet sich nun 3 Punkte vor den Abstiegsplätzen.

Damit erhöhen sich die Chancen auf einen Klassenerhalt für die aktuellen Sorgenkinder der Wiesbadener Gruppenligisten Spvgg. Amöneburg, SC Mesopotamien und der SV Frauenstein.

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)