Gruppenliga: SC Mesopotamien verliert unglücklich

Im Heimspiel gegen den Tabellenzweiten Germania Schwanheim musste der SC Mesopotamien einen knappe 2:3-Niederlage einstecken.

Die Begegnung war von Beginn an sehr abwechslungsreich und blieb bis zum Ende spannend. Demjan Duran hatte die Führung für die Gastgeber erzielt, ehe die Schwanheimer ihre Klasse ausspielten und auf 3:1 davonzogen.

Markus Bozan vergab gegen Ende der Partie noch einen Elfmeter, ehe Yosef Ninos fünf Minuten vor Schluss noch den Anschlusstreffer erzielen konnte. Meso brillierte durch große Leidenschaft, aber am Ende reichte es nicht mehr zum Punktgewinn und zu allem Überfluss, bekam Jose Ferreira noch zu Unrecht die Ampelkarte vom Schiedsrichter gezeigt.

Für Schwanheim trafen Jens Bretthauer, Dennis Wohl und Maurizio Lazzara.

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)