Regionalliga Südwest: Wichtige Siege für den KSV Hessen Kassel und den SV Elversberg!

Hessen Kassel, Tabellenführer in der Regionalliga Südwest, hat einen großen Schritt in Richtung Aufstiegsspiele zur 3. Liga (Plätze eins und zwei) gemacht. In einem Duell vom 29. Spieltag siegte die Mannschaft von KSV-Trainer Uwe Wolf 2:0 (0:0) gegen den direkten Konkurrenten 1899 Hoffenheim II. Dank der Treffer von Sebastian Schmeer (61./80.) beträgt der Vorsprung auf den Verfolger SV Elversberg drei Punkte (Elversberg mit einem Spiel weniger) und auf den Drittplatzierten 1. FC Kaiserslautern II bereits sechs Punkte, der auf Hoffenheim sogar elf. Während Kassel zum sechsten Mal in Folge ungeschlagen blieb, musste Hoffenheim die dritte Niederlage in Serie hinnehmen.

Der Aufstiegsaspirant SV Elversberg hat durch einen 3:1 (2:0)-Heimerfolg gegen den SC Idar-Oberstein den zweiten Platz gefestigt und liegt damit weiterhin auch auf Kurs in Richtung Aufstiegssspiele. In der Nachholpartie des 21. Spieltages trugen sich Marcel Schug (28.), Marc Gallego (40.) und Daniel Jungwirth (76.) in die Torschützenliste der SVE ein. Den Treffer für den SCI erzielte der eingewechselte Ferhat Gündüz (84.). Elversberg hat bei einem Spiel weniger nun drei Punkte Vorsprung auf den Tabellendritten 1. FC Kaiserslautern II. Idar-Oberstein verpasste auch im zehnten Spiel in Folge einen dreifachen Punktgewinn und bleibt auf Rang 17.

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)