RW Frankfurt möchte Trauma gegen den SV Wehen Wiesbaden II bewältigen

Heute um 18 Uhr empfängt der abstiegsgefährdete Hessenligist im Stadion am Frankfurter Brentano-Bad den Tabellenfünften, SV Wehen Wiesbaden II. Das Hinspiel endete 9:0 für die Zweite Mannschaft des Drittligisten.Nur knapp schrammte die Mannschaft von RW Frankfurt am zweiten Spieltag an einer zweistelligen Niederlage vorbei. Aber auch die neun Gegentore waren für den Frankfurter Traditionsverein eine Demütigung. Nun möchte die Mannschaft von Trainer Sasan Tabib die Schmach von Anfang August 2011 wieder gut machen.

Die Chancen das Ergebnis zu verbessern stehen sehr gut. Der Anspruch des Tabellen-16. muss es im Heimspiel aber sein, etwas Zählbares mitzunehmen. Immerhin bewiesen die "Roten" zuletzt stark ansteigende Form. Einem 4:4 beim OSC Vellmar folgte ein 1:0-Sieg gegen die Spvgg. Hadamar. Warum sollte da nicht auch gegen den SV Wehen Wiesbaden II etwas drin sein.

Die Mannschaft von Thomas Brendel unterlag zuletzt dem FC Eschborn knapp mit 2:3. In unmittelbarer Tabellennähe von RW Frankfurt tummeln sich Eintracht Stadtallendorf (14. mit 26 Punkten), der SC Waldgirmes (15. mit 25 Punkten) und der FC A Darmstadt (17. mit 21 Punkten). Auch diese drei Konkurrenten kommen heute am Gründonnerstag zum Einsatz. Stadtallendorf tritt beim Elften, Viktoria Aschaffenburg, an, der SC Waldgirmes muss zum Neunten, FSC Lohfelden, und der FC A Darmstadt empfängt das Spitzenteam von KSV Baunatal.

Um den Rivalen noch vor Ostern Druck zu machen, will RW Frankfurt sein Punktekonto mit aktuell 23 Zählern im Heimspiel gegen den SV Wehen Wiesbaden II ausbauen.

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)