Kreisliga B: Türkischer SV II nach Sieg im Spitzenspiel auf Kurs, T.B. Rambach siegt zweistellig

Jede Menge Tore fielen dieses Wochenende wieder in der Kreisliga B und die Liga hatte einige intensive und richtungsweisende Spiele zu bieten. Der Fokus lag bei vielen natürlich auf dem absoluten Kracher zwischen dem Tabellenersten Türkischer SV II und Phoenix Breckenheim. Durch einige Spieler von der Verbandsliga-Mannschaft verstärkte Zweite des TSV ließ man auch im Spitzenspiel nichts anbrennen und siegte verdient mit 5:2 im Auswärtsspiel. Die Gastgeber spielten zwar am Limit, aber konnten mit der Qualität der Gäste einfach nicht mithalten.Tarik Sengün lieferte mit seinem Dreierpack einen Großteil zum wichtigen Sieg und einer vermeintlichen Vorentscheidung im Titelrennen.

Die T.B. Rambach in Lauerstellung positioniert, zerlegte die SG Schierstein mit 10:2 und konnte etwas für das Torverhältnis tun. Fabian Meier mit fünf Treffern überragte in dieser Partie. Weiter auf dem Vormarsch im Tabellenkeller ist der VfB Westend mit dem 2:1 Sieg bei TuS Kostheim. Schlüssel zum Sieg war die gnadenlose Effektivität im Angriff. Der SV Schierstein machte gegen den SC Kohlheck II mit 6:0 das halbe Dutzend voll und bestätigte seinen guten Auftritte in der nahen Vergangenheit. Dank Standard-Experte Klaus Badal gewann Hellas Schierstein mit 1:0 bei der SG Igstadt/Kloppenheim. Die Partie zwischen dem SV Hajduk und dem SC Mesopotamien II wurde aufgrund eines starken Unwetters abgebrochen. Die Gastgeber führten zu diesem Zeitpunkt mit 3:1.

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)