Der SV Blau-Gelb Wiesbaden bleibt erneut sieglos, der VfB Westend taumelt dem Abstieg entgegen

Die Phoenix Breckenheim schoss sich mit dem 7:1 Sieg den SC Mesopotamien II den Frust von der Seele. Eine starke Kollektivleistung mit sieben verschiedenen Torschützen gab den Ausschlag für den deutlichen Erfolg.

Der SV Blau-Gelb enttäuschte im Heimspiel gegen die SC Kohlheck II und verlor mit 0:1. Der SV Schierstein holte nach einem 2:3 Rückstand gegen den SV Bosna mit dem 3:3 noch einen Punkt. Trotz neuen Trainers verlor der VfB Westend mit 4:1 bei der SG Igstadt/kloppenheim. Das hohe Anfangstempo konnte man nicht über die komplette Spielzeit durchalten und befindet sich nach der Niederlage weiterhin in akuten Abstiegsängsten.

Der SV Biebrich sammelte mit dem 3:1 Auswärtssieg beim SV Hajduk wichtige Zähler. Denis Kiss traf dabei doppelt. Ausruhen und trotzdem drei Punkte einfahren, konnte sich der Türkische SV Wiesbaden II, dessen Partie gegen die Spvgg. Amöneburg mit 3:0 für den Tabellenführer gewertet wird.

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)