Zwei Neue für den SV Ruppertshain

A-Ligist SV Ruppertshain hat zwei neue Spieler für die kommende Saison verpflichtet. Christian Wesche kommt vom SV Fischbach und Timo Niebling vom FC Schloßborn. Abgänge sind bislang nicht bekannt. Die Ruppertshainer können also auf eine eingespielte Mannschaft bauen. Hinzu kommen zahlreiche Spieler aus der eigenen Jugend, von denen dem ein oder anderen auch der direkte Sprung in den Kader der ersten Mannschaft zugetraut wird. Im Gespräch beim SV Ruppertshain ist auch noch Joachim Adam (zuletzt SV Fischbach). Er soll aber auch ein Angebot von Ligakonkurrent Eichwald Sulzbach vorliegen haben. Abwarten, für wen er sich entscheidet.

TuS Hornau holt Mader, Tögel bleibt

Kreisoberligist TuS Hornau hat nach Mittelkreis-Informationen einen neuen Spieler verpflichtet. Von Ligakonkurrent SG Oberliederbach II kommt Mittelfeldspieler Christian Mader. Wichtig für die Hornauer: Torjäger Dominik Tögel bleibt am Reis. Er schlug angeblich ein Angebot von Gruppenligist Germania Schwanheim aus. An dem Gerücht, dass sein ehemaliger Club Germania Okriftel an einer Rückkehr interessiert gewesen sein soll, war nichts dran.

Dustin Freitag zum SV Wehen Wiesbaden II?

Wie der Mittelkreis erfuhr, hat sich Dustin Freitag beim Verbandsligisten SG Oberliederbach abgemeldet und steht vor einem Wechsel zum Hessenligisten SV Wehen Wiesbaden II, der nun vom ehemaligen Eschborner Thomas Brendel trainiert wird. Zumindest weilte er dort bereits zum Probetraining. Sollte Freitag die SGO wirklich verlassen, könnte es sein, dass der Verein noch einmal auf dem Transfermarkt zuschlägt und mindestens einen Offensivspieler verpflichtet.

Eschborn siegt mit 8:0

Nur zwei Tage nach dem 1:5 im Freundschaftsspiel gegen Zweitligist Eintracht Frankfurt, trat Hessenligist 1. FC Eschborn in einem Freundschaftsspiel beim Gruppenligisten SKV Mörfelden an. Erneut zeigte die Mannschaft von Trainer Sandro Schwarz eine ansprechende Leistung und siegte deutlich mit 8:0 (6:0). 20 Minuten benötigten die Gäste, um zu ihrem Spiel zu finden. Noch vor dem Wechsel trafen die Eschborner aber ein halbes Dutzend Mal. Den Anfang Weiterlesen

Ahmet Akkazene ist begehrt

Ahmet Akkazene vom 1. FC Eschborn wird im Main-Taunus-Kreis heftig umworben. Vor allem der Kreisoberliga-Aufsteiger FC Schwalbach soll großes Interesse zeigen. Aber auch die SG Hoechst aus der Gruppenliga soll sich um den Offensivspieler bemühen. Ein weiterer Interessent kommt wohl aus der Verbandsliga, aber nicht aus dem Main-Taunus-Kreis: Die TSG Wörsdorf, wo der ehemalige Weiterlesen

El Allali und Kizarmis nach Würges?

Nach Mittelkreis-Informationen muss Verbandsligist VfB Unterliederbach zwei Abgänge kompensieren. Mittelfeldspieler Soufian El Allali und Stürmer Ersin Kizarmis sollen beim RSV Würges zugesagt haben. Da die Würgeser durch die Relegation in die Verbandsliga abgestiegen sind, kommt es in der kommenden Saison also zu einem brisanten Duell, wenn Kizarmis und El Allali mit Würges auf den VfB treffen.

Turgut Erdogan wird Trainer

Turgut Erdogan wird in der kommenden Saison das Traineramt beim SV Zeilsheim II in der Kreisliga A übernehmen. Zuletzt spielte Erdogan in der gleichen Liga bei der SG Kelkheim. Unterstützt wird Erdogan von Zoran Vranesevic, der als Co-Trainer verpflichtet wurde. Beide kennen sich bestens, bildeten schon bei Viktoria Kelsterbach, SV Zeilsheim und der DJK Flörsheim ein gemeinsames und sehr erfolgreiches Sturmduo. Mit der Rückkehr nach Zeilsheim schließt sich für Erdogan und Vranesevic der Kreis. Weitere ehemalige Zeilsheimer sollen angeblich an die Lenzenbergstraße zurückkehren.

Der SV Hattersheim hat seine Mannschaft zurückgezogen

Der SV Hattersheim wird in der kommenden Saison keine Mannschaft mehr stellen. Wie der Mittelkreis erfuhr, zog der Verein bereits seine Mannschaft vom Spielbetrieb in der A-Liga zurück. Seit einigen Monaten versuchen die Hattersheimer verzweifelt einen neuen Vorstand zu finden. Alle bisherigen Versuche scheiterten aber. Das ist besonders bitter, weil der SV Hattersheim erst vor kurzem sein 100-jähriges Vereinsbestehen feierte und im Main-Taunus-Kreis einer der traditionsreichsten Vereine ist. Ob der Verein komplett geschlossen wird, war noch nicht zu erfahren. Fest steht aber, dass die Hattersheimer definitiv nicht mehr in der A-Liga spielen werden.