Der VfR Bockenheim stürzt den Spitzenreiter; TSG 51 Frankfurt patzt erneut

Schon in den vergangenen Wochen hatte sich ein Führungswechsel in der Frankfurter Kreisliga A Nordwest angekündigt. Während das Spitzenspiel zwischen den beiden Top-Teams TSG 51 Frankfurt und dem VfR Bockenheim vor zwei Wochen noch mit 1:1-Unentschieden geendet hatte, verlor die TSG ihr nächstes Spiel gegen Makedonija Frankfurt, während Bockenheim gegen die SG Praunheim dreifach punktete. Nun ergab sich das gleiche Szenario am 23. Spieltag noch einmal.

Der VfR Bockenheim siegte zu Hause gegen die abstiegsbedrohte Mannschaft von Makkabi Frankfurt II mit 2:0. Zeitgleich bekam es der Noch-Spitzenreiter TSG 51 Frankfurt mit dem Vierten, DJK SW Griesheim, zu tun. Auch in diesem Spiel patzten die Frankfurter und mussten somit den Platz an der Sonne an den VfR Bockenheim abgeben. Zwar hat der ehemalige Verfolger bei 63 Punkten nur einen Zähler Vorsprung vor der TSG 51 Frankfurt mit 62 Punkten, bemerkenswert sind die Entwicklungen an der Tabellenspitze allemal.

Immerhin geht es im Kampf um die Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die heiße Phase. Noch sechs Spieltage sind in der Kreisliga A Nordwest zu absolvieren. Das Fernduell an der Spitze geht also weiter

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)