Regionalliga Südwest: Mainz II besiegt Freiburg II im Verfolgerduell – Baunatal punktet auch gegen FCK II

Dem FSV Mainz 05 II ist in einem Spitzenspiel der Regionalliga Südwest gegen die Zweitvertretung des SC Freiburg ein wichtiger Sieg im Rennen um die Aufstiegsrelegationsplätze gelungen. Die Mainzer gewannen am 27. Spieltag gegen den Tabellenzweiten 2:0 (1:0) aus dem Breisgau und haben nun bei einem Spiel weniger nur noch drei Zähler Rückstand auf den SCF.
Der 19-jährige Mittelfeldspieler Daniel Bohl (23.) markierte die Führung, FSV-Torjäger Petar Sliskovic (86.) stellte in der Schlussphase mit seinem 23. Saisontreffer den Endstand her. Für den Sportclub war es die zweite Niederlage in Folge nach dem 1:3 gegen den Tabellenführer SG Sonnenhof Großaspach.

Der Aufsteiger KSV Baunatal konnte den Aufwärtstrend der vergangenen Wochen bestätigen. Die Mannschaft von KSV-Spielertrainer Tobias Nebe trennte sich 1:1 (0:1) von der Zweitvertretung des 1. FC Kaiserslautern. Einmal mehr brachte Jan-Lucas Dorow (13.) den FCK in Führung. Für den 20-Jährigen war es der 14. Saisontreffer. Obwohl der KSV ab der 79. Minute in Unterzahl spielte - Daniel Leipold sah wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte - kam der KSV noch zum Ausgleich.
Tim-Philipp Brandner (83.) traf zum Ausgleich. Die „Roten Teufel“ mussten den Anschluss an das Spitzentrio um Tabellenführer SG Sonnenhof Großaspach ein wenig abreißen lassen.

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)