Hessenliga: Baunatal verliert beim Tabellenletzten FC Eddersheim mit 2:1 (1:0)

Der Spielbericht aus Baunatal:

Die neuen Informationen am Treffpunkt waren sehr erfreulich. Saskia Nebe, Ehefrau von Spielertrainer Tobias Nebe, hat am 30. April um 22:30 Uhr die kleine Sophia auf die Welt gebracht.

Es wäre dann noch zu schön gewesen wenn der KSV am 1. Mai als Sieger vom Platz gegangen wäre. Der Bus war mit den mitgereisten Baunataler Fans gut gefüllt, die Stimmung war euphorisch und es wurden Tipps abgegeben, welche eigentlich nur einen Sieg des KSV erhoffen ließen. Doch das Spiel war dann eins auf Augenhöhe. Auf Augenhöhe mit einer Mannschaft, die auf dem 18. Tabellenplatz steht und in dieser Saison vier Spiele gewonnen hat.

In der Startelf der VW-Städter fehlten heute verletzungsbedingt Daniel Borgardt und Daniel Leipold. Dies konnte die Abwehr nicht sehr gut kompensieren, da auch Tobias Nebe vorerst auf der Bank platz nahm. So kam es, dass sich die Gastgeber die eine oder andere Chance im Baunataler Strafraum erarbeiteten. In der 33. Spielminute hatte dann der Baunataler Jaroslaw Matys mit einem Kopfball die Möglichkeit zum Führungstreffer doch konnte Maximilian Filz im Tor der Eddersheimer diesen Ball ohne Probleme abwehren. In der 39. Minute kam nun der Gegner wieder vor das Baunataler Tor und Celal Yesil nutzte seine Chance eiskalt und schoss den Ball an Kim Sippel vorbei, zum 1:0 ins Tor. Mit großem Unmut der Baunataler Fans ging es dann in die Halbzeitpause.

In der zweiten Spielhälfte machte sich dann der KSVler Tobias Nebe warm, der für Stefan Markolf ins Spiel kam. Es war zu hoffen, dass nun mehr Druck auf das Eddersheimer Tor ausgeübt wurde, und in den ersten 15 Minuten machte dies auch den Eindruck. Durch ein Foulspiel eines Eddersheimer Abwehrspieler im Strafraum der Gäste legte sich dann Tobias Nebe den Ball zum fälligen Elfmeter auf den Punkt und verwandelte diesen sicher zum 1:1 Ausgleich. Im Anschluss war nicht mehr viel vom Siegeswillen der Baunataler zu spüren. In der 83. Minute verfehlte Mirko Tanjic, der in der 70. Spielminute für Jaroslaw Matys ins Spiel gekommen war, den Ball nur knapp und köpfte neben das Tor der Eddersheimer. Und eine Minute später scheiterte auch sein Mannschaftskamerad Nico Schrader am Schlussmann der Gastgeber.

Der FC Eddersheim wollte ihren wenigen Siegen noch einen hinzufügen, denn in der 80. Spielminute kam es zu einem Regelverstoß im Baunataler Strafraum und zu dem dafür fälligen Elfmeter. Milosz Adam Freund hatte dann auch keine Probleme den Ball zum 2:1 Siegtreffer ins Netz zu bringen.

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)