Regionalliga Südwest: Rückblick auf den 2. Spieltag

Ex-Profis Balitsch und Fink führen Mannheim zum Sieg
Der SV Waldhof Mannheim hat den ersten Sieg eingefahren. Nachdem der SVW zum Auftakt 1:1 beim FC 08 Homburg gespielt hatte, setzte sich die Mannschaft von SVW-Trainer Kenan Kocak am Freitagabend vor 4.091 Zuschauern gegen die Zweitvertretung der TSG Hoffenheim 3:1 (2:1) durch.
Für Mannheim trugen sich mit Hanno Balitsch (12.) und Michael Fink (87.) zwei ehemalige Bundesliga-Profis in die Torschützenliste ein. Den dritten Treffer des SVW markierte Giuseppe Burgio (29.). TSG-Akteur Joshua Mees (16.) hatte für den zwischenzeitlichen 1:1 Ausgleichstreffer gesorgt. Hoffenheim musste nach dem 6:1-Heimerfolg gegen Aufsteiger SV Saar 05 Saarbrücken damit die erste Niederlage hinnehmen.

Walldorf setzt sich mit 4:0-Sieg in Spielberg an die Tabellenspitze
Der FC-Astoria Walldorf gewann beim Aufsteiger SV Spielberg deutlich 4:0 (3:0). Den Torreigen hatte Marcel Carl (25.) eröffnet. Marcus Meyer (35.) und Andreas Schön (40.) sorgten bereits vor der Halbzeitpause für einen beruhigenden 3:0-Vorsprung. Nach dem Seitenwechsel schraubte Dejan Bozic (70.) das Ergebnis in die Höhe.
Nach zwei Partien steht Walldorf noch ohne Punktverlust und Gegentor da. Aufsteiger SV Spielberg kassierte nach dem 1:0-Erfolg im Auftaktspiel bei der SpVgg Neckarelz nicht nur die erste Niederlage der Saison. Es war gleichzeitig der erste Regionalliga-Punktverlust in der Vereinsgeschichte des SVS.

Erster Dreier für Falko Götz
Der 1. FC Saarbrücken hat den ersten Sieg unter dem neuen Trainer Falko Götz in der Regionalliga Südwest perfekt gemacht. Am 2. Spieltag gewann der Meisterschaftsaspirant 1:0 (1:0) beim Aufsteiger TSV Steinbach. Vor 1.750 Zuschauern reichte dem FCS ein früher Treffer von Matthew Taylor (15.), um die Punkte zwei bis vier auf das Konto zu bringen. Zum Auftakt hatte sich Saarbrücken 0:0 vom SC Freiburg II getrennt. Steinbach wartet dagegen noch auf den ersten Punktgewinn in der Regionalliga.

Trier siegt beim Aufsteiger SV Saar 05
Ebenfalls vier Zähler hat Eintracht Trier nach einem 3:0 (1:0)-Auswärtssieg beim Neuling SV Saar 05 Saarbrücken auf der Habenseite. Christian Telch (44.), Julian Bidon (65.) und Patrick Lienhard (89.) trugen sich für die Moselstädter in die Torschützenliste ein. Für den Aufsteiger aus Saarbrücken war es nach dem 1:6 bei der Reserve der TSG 1899 Hoffenheim die zweite Niederlage im zweiten Spiel.

Offenbach und Homburg mit dem 2. Remis
Nicht so recht in Tritt kommt der Titelverteidiger Kickers Offenbach. Im ersten Heimspiel gab es ein 2:2 (1:1) gegen den FC 08 Homburg. Vor 3.500 Zuschauern markierten Fabian Bäcker (25.) und Klaus Gjasula (68., Foulelfmeter) die zweimalige Führung für die Gastgeber. Zweimal Patrick Schmidt (28./79.) glich im Duell der beiden ehemaligen Bundesligisten aus. Offenbach hatte sich bereits zum Saisonauftakt 2:2 von Hessen Kassel getrennt. Auch für Homburg (1:1 gegen Waldhof Mannheim) war es das zweite Remis.

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)