Regionalliga Südwest am Montag: Hessen-Duell zwischen Offenbach und Kassel

Bei Flutlicht-Atmosphäre wird am Bieberer Berg am Montag (ab 20.15 Uhr) zur besten Zweitliga-Sendezeit das hessische Duell zwischen Drittliga-Zwangsabsteiger Kickers Offenbach und dem aktuellen Südwest-Meister KSV Hessen Kassel ausgetragen. Für beide Traditionsklubs steht in dieser vorgezogenen Partie der 13. Runde einiges auf dem Spiel, denn beide Vereine befinden sich aktuell nicht in ihrer besten Phase.
So sind die Kickers von Trainer Rico Schmitt nach einem gelungenen Saisonstart in den vergangenen Wochen in einen Abwärtstrend geraten. Das jüngste 0:1 bei der U 23 des SC Freiburg war für den OFC bereits die vierte Niederlage hintereinander und ließ den ehemaligen Bundesligisten auf Rang zehn zurückfallen.
Nicht viel besser läuft es beim KSV Hessen Kassel, der drei seiner vergangenen vier Meisterschaftsspiele verloren hat und zuletzt eine bittere 0:4-Heimniederlage gegen die U 23 von 1899 Hoffenheim einstecken musste. Nach diesem Rückschlag trafen sich die Führungsgremien des Vereins zu einer Sondersitzung, um der Mannschaft noch einmal den Ernst der Lage vor Augen zu führen. Unter der Woche gab es immerhin im hessischen Verbandspokal ein Erfolgserlebnis. Nach dem 2:1 beim Verbandsligisten TS Ober-Roden steht die Mannschaft von Trainer Jörn Großkopf im Viertelfinale. Andreas „Bobo“ Mayer und Sebastian Schmeer trafen für Hessen Kassel.

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)