Jugend MTK (U19-Gruppenliga): Spielbericht der Begegnung FC Eddersheim – JSG Hünfelden

Mittelkreis erreichte folgender Bericht vom FC Eddersheim:

Genau rechtzeitig vor dem schweren Auswärtsspiel beim JVF Dietkirchen/Offheim konnte die A-Jugend des FC Eddersheim den Schalter umlegen und nach drei sieglosen Ligaspielen und dem verlorenen Pokal-Halbfinale wieder einen Erfolg verbuchen. Die Gäste aus Hünfelden waren hierbei allerdings ein denkbar undankbarer Gegner, der bewies, dass er wesentlich stärker ist als der Tabellenplatz dies vermuten ließ. Es wurde also kein Selbstläufer sondern ein über weite Strecken hartes Stück Arbeit, welches das Team von Carsten Schmitt und Patrick Schuch aber mit den geforderten Tugenden anging und somit einen 3:1-Erfolg verbuchen konnte. Die personelle Situation war hierbei nicht optimal, da das Fehlen der “meisterlichen Vorjahres-Innenverteidigung“ verkraftet und Marco Silveira sowie Sebastian Schneider ersetzt werden mussten. Immerhin stand Arne Gerken nach überstandener Grippe wieder zur Verfügung und Patrick Schneider sowie Tim Haslinger konnten nach ebenso erkältungsbedingtem Fehlen in den Einheiten zuvor zumindest wieder auf der Bank Platz nehmen. Somit musste die Startformation auf einigen Positionen umgebaut werden, wobei die guten Eindrücke aus dem Aarbergen-Spiel von Oliver Knatz im Zentrum der Viererkette sowie Younes El Faki als Sechser bestätigt werden konnten. Beide machten in ihren “neuen Einsatzbereichen“ einen guten Job und auch Marc-Kevin Peter und Lucas Wilson bestätigten ihre Nominierung als Außenverteidiger mit einer starken Leistung. Diese Flexibilität und Breite des FCE-Kaders ist sehr erfreulich aber auch von enormer Wichtigkeit, denn schon in Dietkirchen wird teilweise unfreiwillig wieder jede Menge Rotation vorgenommen werden müssen. Marc-Kevin Peter und Arne Gerken werden aufgrund einer schulischen Veranstaltung fehlen, Marco Silveira und Sebastian Schneider sind weiterhin verletzt und Dè Vante Burnett, Younes El Faki und Demian Ferizaj haben (hoffentlich nur) leichte Blessuren aus der Hünfelden-Partie mitgenommen. Zudem kann Tom Korominas wegen einer "Geschäftsreise" nach Hamburg die ganze Woche nicht trainieren - als kleinen Lichtblick kann man dann immerhin bezeichnen, dass sich Adrian Moreno nach einer Knöchelverletzung wieder im Training befindet. Am vergangenen Samstag gegen die JSG Hünfelden zeigten aber sämtliche Umstellungen Wirkung und es bleibt zu hoffen, dass dies in Dietkirchen egal in welcher nominellen Besetzung auch der Fall sein wird. Bereits nach knapp einer Viertelstunde konnte die Staustufenelf ihr schnelles Umschaltspiel mit Erfolg umsetzen, als Younes El Faki einen Steilpass in den Lauf von Tom Korominas spielte, der sich mit Tempo über die linke Seite in den Strafraum durchtankte und überlegt zur 1:0-Führung am Keeper vorbeischob. Liga-Treffer Nummer 8 für die Eddersheimer Nummer 8. Weitere fünfzehn Minuten später erhöhte der FCE auf 2:0, nachdem Brian Hafner sich im gegnerischen Sechzehner energisch gegen mehrere Abwehrspieler der Gäste durch- und Dè Vante Burnett in Szene setzte, der mit einem starken Dribbling den verbliebenen Verteidiger stehen ließ und sein 7. Saisontor erzielte. Weitere Erfolgserlebnisse waren durchaus im Bereich des Möglichen aber wurden nicht verwertet, so dass es beim 2:0-Halbzeitstand blieb. Im zweiten Durchgang konnten die Gäste das Spiel etwas ausgeglichener gestalten, hatten bei zwei Aluminiumtreffern allerdings das "Ballarin-Syndrom". Dennoch kam Hünfelden nach einer Ecke in der 78. Spielminute zum 1:2-Anschluss, so dass die letzten zehn Minuten nochmal spannender wurden, als es allen FCE-Beteiligten lieb war. Ebenso nach einer Ecke konnte fünf Minuten vor dem Ende der eingewechselte Patrick Ballarin dann seine "Alu-Krise" abschütteln und mit einem Traumtor von der Strafraugrenze für Erleichterung auf Seiten des FCE sorgen. Insgesamt ein verdienter Heimsieg für die A-Jugend des FC Eddersheim, der ansatzweise wieder das mit sich brachte, was die Coaches von ihren Spielern sehen wollen und Selbstvertrauen für das letzte Pflichtspiel des Jahres 2015 am kommenden Samstag geben sollte.

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)