Wer wird Trainer in Weilbach?

Zuletzt feierte Germania Weilbach in der Gruppenliga Wiesbaden zwei Siege in Folge und konnte sich damit etwas aus dem Tabellenkeller lösen. Interimstrainer Peter Christ leistet ganze Arbeit und hat das Team wieder auf Kurs gebracht. Heute (15 Uhr) wird er das Team im Heimspiel gegen Weyer betreuen.

Trotzdem geht die Suche nach einem neuen Trainer in Weilbach weiter. Christ wird nicht zur Dauerlösung, wie der Mittelkreis erfuhr. Der Verein ist in Person von Holger Jung, der zwar kein offizielles Amt bei der Germania inne hat, den Vorstand aber beratend unterstützt, in Gesprächen mit möglichen Kandidaten.

Da der Verein keine Namen kommentiert und auch sonst sehr wenig nach außen dringt, kocht die Gerüchteküche vor Spekulationen fast schon über – gerade in der Zeit, wo Spielertransfers eher die Seltenheit sind.

Wer folgt also auf Peter Christ? Markus Wagner vom FC Eddersheim II, der als Spieler bereits für die Germania aktiv war? Doch Wagner sitzt in Eddersheim fest im Sattel und scheint dort sehr zufrieden zu sein. Auch die Ex-Spieler Oliver Ziss und Özkan Kara sollen als Trainer-Duo ein Thema gewesen sein. Diese Option soll sich aber schon zerschlagen haben. Ex-Trainer Heinz Schmitt steht auch nicht zur Verfügung. Es riecht also nach einer Main-Taunus-Kreis-externen Lösung. Ein Kandidat soll Rene Keutmann sein. Er trainierte einst die SG Walluf und ist aktuell beim SV Kohleck unter Vertrag. Wie der Mittelkreis erfuhr, soll die Germania angeblich auch Gerd Kramp kontaktiert haben. Kramp arbeitet aktuell beim Spvgg. Amöneburg, der ebenfalls in der Gruppenliga Wiesbaden spielt. Er scheint momentan der heißeste Kandidat auf den Trainerposten zu sein. Alles nur Gerüchte oder ist der neue Trainer Germania bereits genannt? Lassen wir uns überraschen...

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)