Kreisliga A: Alemannia Nied und der SV Zeilsheim II feiern "Big Points"

Der souveräne Tabellenführer Alemannia Nied hatte gleich doppelten Grund zu Freude an diesem Spieltag, denn neben dem eigenen Erfolg, patzten auch die Verfolger von Eichwald Sulzbach und der DJK Hattersheim, so dass den Niedern der Aufstieg eigentlich so gut wie nicht mehr zu nehmen ist.

Beim SV Fischbach knüpften sie nahtlos an die Leistung aus dem Jahr 2011 an und gewannen auch in der Höhe verdient mit 4:1.

Der SV Ruppertshain ist weiterhin das Überraschungsteam der Liga und ärgerte an diesem Spieltag die FG Eichwald Sulzbach ganz gewaltig. Mit dem 2:1 Auswärtssieg stoppte man erstmal die Aufstiegsträume der Gastgeber. Für Eichwald ist positiv zu vermerken, dass auch der punktgleiche Konkurrent DJK Hattersheim gepatzt hat und sein Gastspiel knapp mit 2:3 beim SV Flörsheim verlor.

Einen ganz wichtigen Dreier im Abstieskampf landete der SV Zeilsheim II. Im Sechs-Punkte-Spiel gegen Schlusslicht Germania Weilbach II stand die Partie lange auf Messers Schneide. Mit einem Erfolg hätte die Germania den SV Zeislheim II überholen können, doch die Gastgeber drehten den 1:2 Rückstand noch. Die Tore zum 2:2 und zum 3:2 Siegtreffer erzielen Andre Becher und Spielertrainer Turgut Erdogan.

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)