Gruppenliga: Zwei Derbys am Sonntag

Die Zuschauer haben wie der einmal die Qual der Wahl: In der Gruppenliga Weiebaden stehen am Sinntag (15 Uhr) gleich zwei Derrby auf dem Programm. Im Duell der Frankfurter-West-Vereine empfängt der SV Zeilsheim mit seinem neuen Trainer Reinhard Jung Nachbar Germania Schwanheim. Der Sieger der Partie darf den Blick in der Tabelle weiter nach Oben richten. Für den verlierer brechen erst einmal schwere Zeiten an.

Noch extremer sieht es im zweiten Derby aus. Germania Weilbach empfängt zeitgleich Schlusslicht Türk Hattersheim. Für Weilbach ist ein Sieg gegen Hattersheim fast schon Pflicht, Hattersheim hofft dagegen endlich auf die ersten Punkte im Kampf um den Klassenverbleib.

Am Sonntag steht um 15 Uhr noch ein weiteres Heimspiel eines MTK-Vertreters auf dem Plan: Die SG Hoechst erwartet den RSV Weyer. Mit einem Sieg könnten sich die Höchster oben festbeißen. Ansonsten droht der Fall in Richtung unteres Mittelfeld. Genauso sieht es aber auch in Weyer aus. Doch Vorsicht: Die Gäste haben sich unter der Woche enorm verstärkt. Nikos Nakas (zuletzt bei Drittligist SV Wehen Wiesbaden unter Vertrag) verstärkt ab sofort den RSV Weyer und wird in Höchst sein Debüt feiern.

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)