Gruppenliga: Derby in Zeilsheim, ansonsten nur Heimspiele

In der Gruppenliga Wiesbaden geht es am Sonntag (alle Spiele um 15 Uhr) richtig rund. Das richtungsweisende Derby steigt in Zeilsheim. An der Lenzenbergstraße empfängt der SV die Germania aus Weilbach zum Nachbarschaftsduell. Nur der Sieger befreit sich nach einem durchwachsenen Start. Der Verlierer muss einen weiteren Rückschlag verkraften und erstmal ganz kleine Brötchen backen. Zeilsheims neuer Trainer Reinhard Jung hofft natürlich auf den ersten Heimsieg.

Ansonsten haben die Fußball-Fans aus dem Kreis die Qual der Wahl: Alle fünf verbleibenden Teams aus dem MTK bestreiten nämlich ein Heimspiel.

Türk Hattersheim peilt im ersten Heimspiel der Saison gegen den SV Wallrabenstein den ersten Dreier vor heimischem Publikum an. Die Mannschaft scheint sich immer besser zu finden. Mit einem Sieg wäre der Anschluss an des Mittelfeld der Tabelle hergestellt.

Einen weiteren Heimsieg peilt auch die TuRa Niederhöchstadt an. Durch den Dreier zu Hause gegen den SV Frauenstein soll der Kontakt zur Spitzengruppe gehalten werden. Die TuRa ist der klare Favorit.

Genau wie Germania Schwanheim zu Hause gegen die Svgg. Amöneburg. Sollte die Germania die Abwehr stabilisiert bekommen, scheint ein Sieg gegen den Aufsteiger vorprogrammiert. Die Ofensive ist nämlich bestens in Schuss.

Kann der FC Lorsbach die TuS Dietkirchen aufhalten? Das ist die große Frage des achten Spieltages. Lorsbach gilt als extrem heimstark, doch der Tabellenführer hat noch kein Spiel verloren und führt die Liga momentan sehr souverän an. Das verspricht spannend zu werden. Lorsbach strotzt nach zwei Siegen nur so vor Selbstvertrauen.

Nicht gerade als Favorit darf sich die SG Hoechst im Heimspiel gegen die TuS Hahn betrachten.Zuletzt schwächelten die Höchster und kassierten in Wallrabenstein die zweite Saisonniederlage. Aus den vergangenen drei Partien stehen lediglich zwei Zähler zubuche. Nun kommt mit Hahn der neue Tabellenzweite. Eine ganz schwere Aufgabe für die SG.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

  • (will not be published)